Bunte Kronwicke (Securigera varia, früher: Coronilla varia)

Pimpinella Dotterweich

Kronwicke. Foto: kve

Die Bunte Kronwicke ist ein nettes Pflänzchen, das uns derzeit – und dann noch bis in den August und September hinein – von Straßenböschungen, Bahn- und Kanaldämmen und Waldrändern aus mit bis zu 20 rosa-weißlichen Blüten an kopfigen Dolden zunickt. Ihre langen kantigen Sprosse tragen Fiederblättchen mit Stachelspitzen. Das hübsche Gewächs hat es aber in sich: genau gesagt giftige Glykoside, die aufs Herz gehen und bei Aufnahme Übelkeit und Krämpfe verursachen, schlimmstenfalls sogar zum Tod führen. In West- und Nordeuropa wird die Kronwicke als Viehfutter kultiviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.