Architektouren 2012: Architekt informiert über die Aussichtsplattform in der Gärtnerstadt

Aussichtsturm

Am kommenden Wochenende finden bayernweit die diesjährigen „Architektouren“ statt. Jedes Jahr lädt die Bayerische Architektenkammer zu dieser Leistungsschau bayerischer Architektur und Landschafts- und Innenarchitektur ein – eine Veranstaltung, die von der breiten Bevölkerung immer wieder gerne angenommen wird, denn die „Architektouren“ ermöglichen Blicke hinter sonst meist verschlossenen Türen. Über 300 Projekte sind in diesem Jahr mit von der Partie – darunter die Aussichtplattform an der Böhmerwiese in der Gärtnerstadt, die wegen „ihrer hohen Qualität und ihres modernen Designs“ von einem unabhängigen Beirat ausgewählt wurde.

Am Samstag, den 23. Juni wird der Münchener Architekt Stefan Giers um 11 Uhr und um 14 Uhr über die Konzeption des Glashauses informieren und den Fragen aller Interessenten Rede und Antwort stehen. Hierzu laden wir herzlich ein!

Die Plattform ist Teil des Modellprojekts „Urbaner Gartenbau“, das in das Investitionsprogramm nationale UNESCO-Welterbestätten aufgenommen wurde. Von der Aussichtsplattform aus haben Besucher einen einzigartigen Blick in die landwirtschaftlich geprägte historische Stadtstruktur inmitten des Welterbes. In ihrer Konstruktion und Materialwahl ist die Plattform dem klassischen Gewächshausbau abgeleitet. In ihrer Form ist die Aussichtsplattform zwar klar, sie irritiert aber auch auf den ersten Blick: Die Plattform ist leicht gekippt. Ein lebendiges Spiel aus Licht und Schatten erzeugen die durchscheinenden Fassaden des Baukörpers aus Gussglas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.