30 Jahre Heinrich-Kirchner-Skulpturengarten

Heinrich Kirchner: Der Wanderer, Er sieht das helle Licht, 1983, Foto: Erich Malter, 2011

Der „Wanderer“ grüßt vom Burgberg und lädt Sie ein in den Heinrich-Kirchner-Skulpturengarten, der in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert. Vom 10. Juni bis zum 26. August finden Aktionen rund um Heinrich Kirchner und den Skulpturengarten statt. Im Mittelpunkt stehen Expertengespräche mit bekennenden Heinrich-Kirchner-Fans, die das Projekt maßgeblich gefördert haben. Sie führen durch den wildromantischen Garten und erzählen seine Geschichte aus erster Hand. Der Erlanger Fotograf Erich Malter hat den Jubiläums-Film „Aus Niedrigkeit erschaffst du Blüten“ gedreht, der bis zum 31. Juli im Innenhof des Palais Stutterheim zu sehen ist.

Sonntag, 17. Juni 2012, 14 Uhr

Vom Burgberggarten zum Skulpturengarten Heinrich Kirchner

Expertengespräch und Führung mit Dr. Dietmar Hahlweg

Treffpunkt: unterer Eingang des Skulpturengartens, nahe Musikinstitut, Rathsberger Str. 1

Der Burgberggarten entstand in dem Bemühen, den das Stadtbild prägenden Südhang des Burgbergs grün zu erhalten und vor einer dichten Bebauung zu bewahren. Eröffnet wurde er im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Grün in Erlangen“ im Jahr 1976. Die Idee, dort die Großplastiken von Heinrich Kirchner aufzustellen, entstand Ende der 1970er Jahre. Sie führte zur Eröffnung des Skulpturengartens Heinrich Kirchner im Beisein des Künstlers an dessen 80. Geburtstag am 12. Mai 1982.

Dr. Dietmar Hahlweg ist Jurist und war Oberbürgermeister der Stadt Erlangen von 1972 bis 1996.

Eintritt frei

Anschließend, 15.30 Uhr

Heinrich Kirchner zu Ehren

Lesung der vhs-Schreibwerkstatt mit Gisela Gildemeister

Treffpunkt: unterer Eingang des Skulpturengartens, nahe Musikinstitut, Rathsberger Str. 1

Heinrich Kirchner, Sohn unserer Stadt, der als Professor für Bildhauerkunst an der Akademie der Bildenden Künste in München und als bedeutender Künstler seinen festen Platz in der Geschichte der deutschen Nachkriegskunst hat, ist am 12. Mai 1902 in Erlangen geboren und wäre dieses Jahr 110 Jahre alt geworden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der vhs-Schreibwerkstatt von Gisela Gildemeister haben sich bei einem Spaziergang zu seinen Plastiken im Burgberggarten zu Geschichten und Erinnerungen aus ihrem Leben inspirieren lassen. Im Anschluss an das Expertengespräch mit Alt-Oberbürgermeister Dr. Dietmar Hahlweg stellen sie die entstandenen Texte und Geschichten der Öffentlichkeit vor.

Eintritt frei

Samstag, 23. Juni 2012, 16 Uhr

Heinrich Kirchner – Klangbilder in Wort und Musik

Wort und Musik zu den christlichen Motiven in Heinrich Kirchners Plastiken im ‘Kirchnergärtlein‘

Treffpunkt: Die Christengemeinschaft, Spardorfer Straße 77

Anschließend Sommerfest.

Eintritt frei

Sonntag, 1. Juli 2012, 14 Uhr

Heinrich Kirchner und sein Skulpturengarten in Erlangen

Expertengespräch und Führung mit Prof. Dr. Hans Dickel

Treffpunkt: unterer Eingang des Skulpturengartens, nahe Musikinstitut, Rathsberger Str. 1

Themen, Techniken und künstlerische Entwicklung eines Bildhauers der deutschen Nachkriegsmoderne werden bei einem gemeinsamen Rundgang gesprächsweise erläutert.

Prof. Dr. Hans Dickel lehrt seit 2002 Kunstgeschichte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Er hat u.a. die Kataloge „100 Meisterwerke zeitgenössischer Druckgraphik und Beispiele der Photographie aus der Sammlung der Städtischen Galerie Erlangen“ (2007) und „Kunst in der Stadt. Skulpturen in Berlin 1980-2000“ (2002) herausgegeben.

Eintritt frei

Weitere Termine:

Sonntag, 8. Juli 2012, 14 Uhr, Mit Gedanken der Güte und Hoffnung …, Expertengespräch und Führung mit Hannelore Heil-Vestner, Eintritt frei

Sonntag, 15. Juli 2012, 14 Uhr, Unterwegs in Erlangen – Heinrich Kirchner und Paul Fuchs mobil erkunden, Expertengespräch und Fahrrad-Erkundungstour mit Christof Präg, Eintritt frei

Samstag, 21. Juli 2012, 15 Uhr und Sonntag, 26. August 2012, 15 Uhr, Bronzene Riesen im Burgberggarten – Der Heinrich-Kirchner-Skulpturengarten, Jubiläumsführung, 6/3 € p. P. (ETM)

Mittwoch, 8. August 2012, 17 Uhr, Kunst lässt Ewiges sehen, ein etwas anderer Spaziergang durch den Heinrich-Kirchner-Skulpturengarten mit Dr. Hans Jürgen Luibl, Eintritt frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.