Brand zerstört Fahrzeughalle mit Kleinbussen

VIERETH-TRUNSTADT, LKR. BAMBERG. Mehrere Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 300.000 Euro sind die Bilanz eines Brandes auf einem Firmengelände in der Hauptstraße. Die Brandursache ist bislang unklar.

Die ersten Meldungen über den Brand  gingen um 11.15 Uhr bei der Integrierten Leitstelle in Bamberg ein. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften bekämpfte das in einer Fahrzeughalle ausgebrochene Feuer. Zur Brandbekämpfung mussten die Feuerwehrmänner eine Saugleitung vom nahe gelegenen Main an den Brandort legen. Hierzu war die Sperrung der Bundesstraße 26 erforderlich. Nach zwei Stunden hatten die eingesetzten Wehren das Feuer unter Kontrolle.

Neun Personen mussten sich vor Ort aufgrund Rauchgaseinwirkung vom Rettungsdienst behandeln lassen. In der abgebrannten Fahrzeughalle fielen sechs Kleinbusse den Flammen zum Opfer. Eine auf dem Dach der Halle betriebene Photovoltaikanlage wurde ebenfalls durch den Brand zerstört.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat zwischenzeitlich am Brandort die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.