Raubüberfall auf Juwelier – Geschäftsinhaber verletzt

NEUNKIRCHEN A. BRAND, LKR. FORCHHEIM. Bislang unbekannte Räuber überfielen am Montagnachmittag ein Juweliergeschäft in der Straße ‚Innerer Markt’. Sie raubten Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro und ließen den verletzten Ladeninhaber zurück. Die Polizei bittet um Hinweise auf die Täter.

Die Unbekannten betraten gegen 15 Uhr den Verkaufsraum und nahmen aus der Auslage mehrere Ringe und Ketten aus Gold. Sie fügten dem Juwelier Verletzungen zu und flüchteten dann aus dem Laden in unbekannte Richtung.

Der Rettungsdienst brachte den 63-jährigen Geschäftsmann in ein Krankenhaus, er wurde mittelschwer verletzt.

Eine sofort eingeleitete Großfahndung, nach den mindestens zwei Räubern, mit allen verfügbaren Streifen sowie dem Einsatz eines Hubschraubers, verlief bislang ergebnislos.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Die zwei Täter können wie folgt beschrieben werden:

  • geschätzte 40 Jahre alt
  • zirka 180 Zentimeter groß
  • schlanke Figur

Die Kripo Bamberg bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach den Räubern:

  • Wer kennt die Männer oder kann Hinweise auf ihren Aufenthaltsort geben?
  • Wer hat im Bereich des Juweliergeschäftes Wahrnehmungen gemacht?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg, Tel.-Nr. 0951/9129-491, oder jede andere Polizeidienststelle, entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.