Arbeitslosigkeit geht saisonüblich zurück …

Im Mai verringerte sich – saisonüblich – die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vormonat um 473.

Und steigt im Mai gegenüber dem Vorjahresmonat absolut um 120 Personen, die Quote hat sich dadurch jedoch nicht verändert, da die Berechnung auch die gestiegene Erwerbstätigkeit berücksichtigt.

Im konjunktursensiblen SGB III – Bereich ist die Zahl der Arbeitslosen (Bezieher von Arbeitslosengeld I) um 192 angestiegen.

Der mit einer gewissen Zeitverzögerung einsetzende Abbau der Arbeitslosigkeit im SGB II – Bereich (Hartz IV) hält dagegen immer noch an. Hier nahm die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vorjahr noch um 72 ab.

Erfreulicherweise ist der Stellenzugang wieder steigend. Die Arbeitslosenzahlen für Mai in ihrer ganzen Differenziertheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.