Carsharing in Bamberg: 20 Jahre Einsatz für Umwelt- und Klimaschutz

Georg Pelzer

Seit mittlerweile 20 Jahren bietet Ökobil e. V. in Bamberg Carsharing an. Mit einem Auto und 7 Mitgliedern wurde 1992 gestartet, inzwischen sind 15 Fahrzeuge und 330 Nutzer im Verein zu finden.

In den Zeiten, wo die Spritpreise auf hohen Niveau verharren, denken viele Menschen über ihr Mobilitätsverhalten und den Kosten nach und wenden sich auch dem Carsharing zu. Bundesweit sind dem System rund 300.000 Menschen in über 300 Städten angeschlossen und auch hier in Bamberg kommen immer neue Nutzer hinzu. „Die einen nutzen die Fahrzeuge, um zwei bis drei Mal die Woche zur Arbeit zu fahren, die anderen nur um damit drei Wochen in Urlaub zu fahren. Dieses unterschiedliche Nutzungsverhalten erlaubt uns, mit ca. 20-25 Nutzer auf ein Fahrzeug zu rechnen und dennoch eine hohe Verfügbarkeit zu haben“, so der Leiter des Carsharings.

Und das Modell ist so einfach

Und das Modell ist so einfach: Mit einer Mitgliedschaft im Verein gibt es die Berechtigung die Fahrzeuge zu buchen und zu fahren, nicht nur in Bamberg, sondern durch die Kooperation mit Flinkster – Mein Carsharing und über direkte Quernutzungs-vereinbarungen, mit anderen Carsharingorganisationen, können Fahrzeuge in ganz Deutschland und darüber hinaus gebucht und gefahren werden.

Im letzten Jahr wurden mit den 14 bzw. 15 Fahrzeugen des Vereins rund 385.000 km zurückgelegt, bei einer Auslastung von ca. 42 % auf 24 h gerechnet, so die Bilanz für das Jahr 2011 auf der kürzlich stattgefundenen Mitgliederversammlung, wo die Weichen für die Zukunft gestellt wurden.

Seit September letzten Jahres verstärkt ein 9-Sitzer den Fuhrpark. „Der 9-Sitzer ist das ideale Fahrzeug für Vereine und Wochenendausflüge mit mehreren Personen.“, wirbt Pelzer für die Nutzung des 9-Sitzers.

Bereits Ende Februar diesen Jahres wurde die Kooperation mit dem Wettbewerb „ideen-initiative-zukunft“ vom Drogeriemarkt dm und der Deutschen Unescokommission mit einer Kassieraktion fortgesetzt und auf dem diesjährigen FT-Familientag wird der Verein sein Jubiläum 20 Jahre Carsharing mit seinem Infostand feiern.

Seit letztem Wochenende steht fest, dass der Bundesverband CarSharing e. V. im nächsten Jahr 2013 seine Mitgliederversammlung in Bamberg abhalten wird. Der Vorstand und der gesamte Verein freut sich, dann viele Vertreterinnen und Vertreter der deutschen Carsharinganbieter in Bamberg begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen, insbesondere zu den Stellplätzen, zu den Nutzungsbedingungen und Kosten gibt es bei Georg Pelzer, 0951/2976807, im Internet unter www.oekobil.de oder per Mail unter info@oekobil.de

Ein Gedanke zu „Carsharing in Bamberg: 20 Jahre Einsatz für Umwelt- und Klimaschutz

  1. Wenn man sich die vielen älteren Leute oft ansieht, deren PKW gelegentlich monatelang herumsteht und Kosten verursacht, dann ist dies schade um das Geld.
    Lieber billig in der Stadt mit ÖPNV und dann auf den Keller mit dem (Carsharing-) Wägelchen :-)

Schreibe einen Kommentar zu Josef L. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.