Mit Alkohol gegen Traktor

Bamberg. Erheblicher Alkoholeinfluss war offensichtlich die Ursache eines Verkehrsunfalls  am Mittwochvormittag auf der Galgenfuhr zwischen der Schleuse und dem Stadtteil Bug, bei dem sich eine Person schwer verletzte und 15000 Euro Sachschaden entstand. Den Polizeibeamten vor Ort zeigte sich ein spektakuläres Bild mit einem umgekippten Traktor, überschlagenen Anhänger und erheblich beschädigten Mercedes. Um 10.09 Uhr war der 74-jährige Bulldogfahrer mit leicht beladenem Anhänger stadtauswärts unterwegs, als ihn ein 60 Jahre alter Mann aus dem westlichen Landkreis mit seinem Pkw überholen wollte. Der mit 1,60 Promille alkoholisierte Autofahrer scherte während des Überholvorgangs zu früh ein und prallte mit großer Wucht gegen das linke Vorderrad der landwirtschaftlichen Zugmaschine, das dadurch abriss. Zudem kippte der Traktor um, der Anhänger löste und überschlug sich. Das Trümmerfeld erstreckte sich auf einer Länge von ca. 120 Meter. Der Rentner stürzte aus dem Sitz, erlitt eine Platzwunde am Hinterkopf und diverse Prellungen, was seine stationäre Behandlung im Klinikum Bamberg erforderlich machte. An den Unfallhergang selbst konnte er sich nicht mehr erinnern. Der Verursacher blieb unverletzt, unterzog sich freiwillig  einer Blutentnahme und musste seinen Führerschein abgeben. Die beteiligten Fahrzeuge wurden durch den verständigten Abschleppdienst geborgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.