Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer

Was andere mit den Konversionsflächen vorhaben.

Ein berühmter Sohn Mannheims möchte sich für seine Geburtsstadt engagieren: Xavier Naidoo. Mit seinen Liedern hat er die National-Fußball-Mannschaft bei der Weltmeisterschaft 2006 motiviert und den Teamgeist gestärkt. Das hat sicher dazu beigetragen, dass diese WM als Sommermärchen in Erinnerung bleibt.

Xavier Naidoo möchte seiner Heimatstadt Mannheim einen Musikpark schenken, wie die Rhein-Nekar-Zeitung (RNZ) und die Printausgabe der Süddeutschen Zeitung von heute berichten. Seit dem Abzug der US-Armee stehen nach der Freigabe im August 2011 46 Hektar der Taylor Barracks leer: leere Kompaniegebäude, Lagerhallen und Werkstätten. Nach eigenen Angaben setzt der Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) seit Jahren auf die Kreativwirtschaft.

Die Stadtführung setzt in Bamberg auf neue Wohngebiete und eine vermehrte Ansiedlung von Gewerbeflächen. Statt Kreativszene oder Naturschutz gibt’s in Bamberg halt ein Logistikzentrum. Hierzu passt, dass der Bamberger Oberbürgermeister dem Verkehrsversuch mit den Gigalinern positiv gegenüber steht. Derzeit erfolgt eher eine Umwandlung im Nebel. Doch eine Bürgerbeteiligung in Bamberg steht noch aus. Darin liegen viele Hoffnungen.

Der Team-Gedanke war der entscheidende bei der WM: Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen: Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.