Licht aus für den Klimaschutz

Stadt Bamberg macht mit bei der Earth Hour 2012

Am 31. März 2012 um 20.30 Uhr werden wieder Millionen Menschen in über 100 Ländern für eine Stunde das Licht ausschalten. Die internationale Naturschutzorganisation World Wildlife Fund (WWF) setzt mit der Earth Hour 2012 bereits zum sechsten Mal ein Zeichen für mehr Klimaschutz. Mittlerweile beteiligen sich daran Städte aus aller Welt und tauchen historisch oder architektonisch herausragende Gebäude in völlige Dunkelheit. 2011 beteiligten sich 5251 Städte in 135 Ländern an der Earth Hour. Allein in Deutschland gibt es 2070 registrierte Teilnehmer. Unterstützt wird die Earth Hour auch vom Welterbezentrum in Paris und der UNESCO.

Die Welterbestadt Bamberg beteiligt sich mit drei ihrer bedeutendsten Sehenswürdigkeiten an der Earth Hour 2012. So wird am 31. März um 20.30 Uhr die Beleuchtung der Klosteranlage Michaelsberg und der Altenburg ausgeschaltet. Außerdem wird das berühmte Brückenrathaus im Herzen des Welterbes ins Dunkel getaucht.

Mehr Infos erhalten Sie unter www.earthhour2012.de.

Ein Gedanke zu „Licht aus für den Klimaschutz

  1. Na, das bekommt sie noch fertig, unsere Stadtverantwortlichen.
    – Und wann wird sie sich endlich bei der Solarbundesliga beteiligen?

    – Und wann wird sie endlich erkennen, dass es sinnvoll ist, wenn sie den Bauherren und -frauen erlaubt, dass ihre geplante Außenwanddämmung 15 cm über den Gehsteig (der gehört übrigens uns Bürgern) hängen darf?

    -Und wann wird sie endlich ihrer Selbstverpflichtung des Klimabündnisses gerecht?

    – Und wird sie es in Einhundert Jahren schaffen, ihre Liegenschaften (Rathaus, Schulen, Museen, usw.) auf einen A+++ Stand zu bringen?
    (nichtmal Energiesparlampgen oder LED sind in allen Büros, einfach nur peinlich)
    Es darf gewettet werden.
    Fragen über Fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.