Streicher-Nachwuchs präsentiert sich

Jugendorchester beim Probenwochenende in Weikersheim

Orchesterkonzert der Städtischen Musikschule am 17. März

Ihr aktuell erarbeitetes Programm stellen das Junge Streichorchester und das Jugendorchester Bamberg beim Orchesterkonzert am Samstag, 17. März, um 17 Uhr im Keilberthsaal der Konzert- und Kongresshalle vor. 

An der Städtischen Musikschule Bamberg erlernen aktuell fast 150 Kinder und Jugendliche ein Streichinstrument. Erste Erfahrungen im Zusammenspiel sammeln die jungen Streicher dabei in speziellen Spielkreisen, zum Teil nach der Suzuki-Methode. Mit ca. neun Jahren wechseln die Schüler in das Junge Streichorchester und erlernen hier die Grundlagen des Orchesterspiels. Nach drei bis vier Jahren werden sie dann in das Jugendorchester Bamberg aufgenommen, das als symphonisches Orchester anspruchsvolle symphonische Literatur erarbeitet.

Zu Beginn des Orchesterkonzerts stellen sich die Suzuki-Spielkreise mit klassischen und fetzigen Stücken vor. Anschließend musiziert das Junge Streichorchester unter der Leitung von Jürgen Roeder zwei feurige Tänze, ein Werk von E: Elgar und „The Typewriter“, bekannt aus einem Spielfilm mit Jerry Lewis.

Das Jugendorchester Bamberg unter der Leitung von Martin Erzfeld beginnt mit der selten zu hörenden Suite „Masques et Bergamasques“ von Gabriel Fauré. Zum Abschluss erklingt die berühmte Prager Sinfonie von W.A. Mozart. Der Eintritt ist frei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.