Frau wird von Pkw überrollt und ist sofort tot

Zu einem folgenschweren Unfall, bei dem eine 58-jährige Fußgängerin tödliche Verletzungen erlitt, kam es am Montagabend auf der B 289 bei Schwarzenbach/Saale, Landkreis Hof.

Die 58-Jährige hielt sich gegen 21.20 Uhr aus noch unbekannten Gründen in der Nähe des Stadtteiles Lamitzmühle an der B 289 auf. Ein 53-Jähriger aus dem Kreis Hof fuhr mit seinem Pkw Volvo auf der Bundesstraße Richtung Rehau. Er erkannte die dunkel gekleidete und offenbar bereits auf der Fahrbahn liegende Frau zu spät und überrollte sie mit seinem Wagen. In kurzem Abstand fuhren danach ein 54-Jähriger mit einem Kastenwagen und ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem Audi über den leblosen Körper. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Der Führerscheinneuling trug einen Schock davon, die beiden anderen Beteiligten blieben unverletzt. Eine Staatsanwältin aus Hof war am Unfallort. Sie beauftragte einen Kfz-Sachverständigen mit der Erforschung der Unfallursache und ließ die beteiligten Fahrzeuge sicherstellen. Die drei Autofahrer waren verkehrstüchtig. Hinweise auf überhöhte Geschwindigkeit – diese ist am Unfallort auf 80 km/h beschränkt – ergaben sich nicht. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr örtlich umgeleitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.