Die Orientierung verloren

Außenspiegel beschädigt

BAMBERG. Im Zeitraum von Mitternacht bis Sonntagmittag wurde in der Jäckstraße ein Pkw angefahren und beschädigt. Der weiße Fiat parkte am Fahrbahnrand. Durch einen unbekannten Fahrzeugführer wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Anschließend verließ der Unfallverursacher die Örtlichkeit ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 300,- Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt unter der Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Wende- bzw. Überholmanöver führt zu Verkehrsunfall

BAMBERG. Ein 28-jähriger Bamberger fuhr mit seinem VW Golf am Sonntag, gegen 11 Uhr, in der Brennerstraße. Da er auf der Fahrbahn wenden wollte, verlangsamte er seine Fahrt. Ein 85-jähriger Bamberger, der zuvor hinter dem Golf fuhr, wollte diesen nun mit seinem Pkw Hyundai überholen. In diesem Moment begann der Golf-Fahrer mit seinem Wendemanöver und lenkte sein Fahrzeug nach links. Dadurch kam es zum Unfall. Durch den Anstoß wurde der Hyundai gedreht und krachte anschließend noch frontal gegen einen geparkten Pkw Opel. Durch den Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 12.000,- Euro geschätzt.

Die Orientierung verloren

BAMBERG. Verkehrsteilnehmer wurden am Sonntagabend auf einen 87-jährigen Pkw-Fahrer aufmerksam und verständigten die Polizei. Der Bamberger fuhr mit seinem blauen VW Golf auf der B 22, von Strullendorf kommend, in Richtung Bamberg. Trotz baulicher Trennung der Fahrstreifen fuhr der 87-Jährige auf der falschen Seite und benutzte die linken Fahrstreifen. Auf Höhe Einmündung zur Strullendorfer Straße wechselte der Pkw-Fahrer auf die richtigen Fahrstreifen und fuhr bis zur Kreuzung Geisfelder Straße. Dort wendete er und fuhr wieder zurück in Richtung Autobahn. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es glücklicherweise zu keinem Unfall bzw. Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer.

Als die Polizei den Pkw-Fahrer kontrollierte, machte dieser einen verwirrten und orientierungslosen Eindruck. Weiterhin schien es, als habe der Mann eine ausgeprägte Sehschwäche. Der Führerschein des 87-Jährigen wurde sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Zeugen, welche Feststellungen zur Fahrt des 87-Jährigen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt unter der Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

 

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!