Rabiater Dieb entkommt mit Handy

BAMBERG. Ein bislang unbekannter Mann entriss am späten Mittwochabend einer 19-Jährigen im Stadtgebiet das Handy. Als sie ihn an der Flucht hindern wollte, schlug er zudem mehrfach auf sie ein und konnte anschließend entkommen. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die junge Frau am Mittwoch, kurz nach 23.15 Uhr, in der Neuerbstraße zu Fuß unterwegs, als ihr der Unbekannte auf dem Fahrrad entgegenkam und sie, vermutlich auf Französisch, ansprach. Die Bambergerin gab dem Mann zu verstehen, dass sie in Ruhe gelassen werden will. Dennoch drehte der Unbekannte gleich darauf mit dem Rad um, riss der Frau das Handy aus der Hand und wollte mit dem Rad flüchten. Als die 19-Jährige den Täter an der Jacke festhielt, schlug er mit den Fäusten massiv auf sein Opfer ein und verletzte es an Kopf und Oberkörper. Da die junge Frau die Jacke nicht losließ, befreite sich der Angreifer daraus und ergriff mit dem Handy die Flucht. Seine Jacke und das Fahrrad ließ er zurück.

Die 19-Jährige verfolgte den rabiaten Unbekannten noch kurz auf seiner Flucht auf dem Gehweg in Richtung Zollnerstraße, verlor ihn jedoch dann aus den Augen.

Nachdem die Frau Jacke und Fahrrad mit nach Hause genommen hatte, verständigte sie die Polizei. Eine Fahndung nach dem Unbekannten verlief jedoch ohne Ergebnis.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 20 Jahre alt

  • zirka 170 Zentimeter groß und schlank

  • dunkle Hautfarbe

  • trug dunkle Kleidung

  • sprach vermutlich französisch

Die Kripobeamten fragen:

  • Wer hat am Mittwochabend, kurz nach 23.15 Uhr, die Tat in der Neuerbstraße beobachtet?

  • Wer kennt einen Mann, auf den die Beschreibung passt und/oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?

  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

 

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!