Weiterfahrt in den Fluss verhindert

Tasche war nach 20 Minuten weg

BAMBERG. Donnerstagfrüh um 8:10 Uhr führte ein Aufzugsmonteur in der Starkenfeldstraße Wartungsarbeiten durch. Dafür stellte er seine Tasche vor dem Aufzug ab. Als er 20 Minuten später und nach getaner Arbeit aus dem Aufzugsschacht kam, war seine schwarz/gelbe Umhängetasche verschwunden.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

In Laden eingebrochen

BAMBERG. Zwischen Mittwoch, 18 Uhr, und Donnerstagfrüh, 8:45 Uhr, schlugen Unbekannte die Scheibe der Eingangstüre vom Geschäft „Kleines Glück“ an der Oberen Brücke ein und entwendeten aus dem Laden Schmuck und andere Artikel.

Die Polizei Bamberg sucht Zeugen, die zum angegebenen Zeitpunkt etwas Verdächtiges beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich an die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu wenden.

Auf Handys abgesehen

BAMBERG. Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr ging bei der Polizei Bamberg ein Einbruchsalarm im O2-Shop in der Fischstraße ein. Die eintreffende Polizeistreife konnte dort feststellen, dass Unbekannte versuchten, die Tür aufzuhebeln, was ihnen aber nicht gelang.

Die Polizei Bamberg Zeugen, die zum angegebenen Zeitpunkt etwas Verdächtiges beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich an die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu wenden.

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Donnerstagnachmittag wurde ein 31-Jähriger dabei beobachtet, wie er in einem Supermarkt in der Starkenfeldstraße eine Cola und Hähnchensteaks im Wert von 4,50 Euro einsteckte und den Laden verließ, ohne diese zu bezahlen.
  • In der Ludwigstraße verließ ein 21-Jähriger einen Supermarkt mit Cola und Wasser im Wert von 2,30 Euro ohne zu bezahlen.
  • In der Pödeldorfer Straße brauchte ein 29-Jähriger Shampoo und Desinfektionsmittel im Wert von 21 Euro.

Alle Drei Ladendiebe wurden von den Angestellten ins Büro gebeten. Von dort aus wurde die Polizei informiert.

Ford angefahren

BAMBERG. Dienstagvormittag gegen 11:20 Uhr stellte eine 47-Jährige ihren blauen Ford B-Max auf einem Supermarktparkplatz in der Würzburger Straße ab. Als sie nach zehn Minuten ihren Einkauf erledigt hatte, stellte sie fest, dass ihr Fahrzeug angefahren wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 1.200 Euro zu kümmern.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Roter SUV gesucht

BAMBERG. Donnerstagnachmittag gegen 16:10 Uhr befuhr eine 27-Jährige den Berliner Ring in Richtung Hallstadt. An der Kreuzung Memmelsdorfer Straße wollte sie nach rechts abbiegen. Da die Ampel Rotlicht zeigte, musste sie anhalten. Ein hinter ihr fahrender roter SUV erkannte dies zu spät und fuhr auf den grauen Opel Astra auf. Nach dem Abbiegevorgang hielt die 27-Jährige an, der unbekannte SUV-Fahrer fuhr allerdings an ihr vorbei und weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden an der Stoßstange in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern.

Die Polizei Bamberg-Stadt sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich an die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu wenden.

Weiterfahrt in den Fluss verhindert

BAMBERG. Donnerstagabend gegen 20:30 Uhr wurde der Polizei Bamberg ein Fahrzeug gemeldet, welches eigenständig in der Schweinfurter Straße ins Rollen kam und Richtung Regnitz rollte. Dort rollte es den Abhang runter, blieb aber zum Glück nach 1-2 Meter an einem Baum hängen. Da der Fahrzeughalter des weißen Renault nicht erreicht werden konnte, wurde das Auto abgeschleppt, nachdem es weiter abzurutschen und in den Fluss zu rollen drohte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.