Betrunkener schlafend gefunden

Durchs Fenster geflohen

BAMBERG. Donnerstagfrüh gegen 3:40 Uhr feierten vier Jugendliche noch in einer Wohnung in der Hallstadter Straße, als ein 19-Jähriger feststellen musste, dass aus seiner Jackentasche 450 Euro fehlten. Als er eine 17-jährige Anwesende darauf ansprach, musste diese ganz schnell auf die Toilette. Dort öffnete sie das Fenster und hangelte sich an der Regenrinne nach unten und sprang auf ein Dach zwischen dem 2. und 3. Stockwerk. Dort wurde ihr Fluchtweg aber abgeschnitten, weil das Fenster zum Treppenhaus verschlossen war. Ein Nachbar, der durch den Lärm aufmerksam wurde, öffnete ihr das Fenster und konnte die junge Frau bis zum Eintreffen der verständigten Polizeistreife festhalten. Um sie nach dem Sprung auf Verletzungen zu untersuchen, wurde ein Krankenwagen dazu gerufen. Als sie in diesen einstieg, fielen ihr die 450 Euro aus ihrem BH, woraufhin sie den Diebstahl einräumte.

Graffiti am Kassenhäuschen

BAMBERG. Bereits in der Zeit zwischen Freitag, 7.5.2021 und Montag, 10.5.2021 beschmierten Unbekannte das Kassenhäuschen des Hainbades im Mühlwörth mit schwarzem Lack. Der hier entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

BMW angefahren

BAMBERG. Mittwochvormittag zwischen 10:30 Uhr und 12 Uhr wurde ein in der Schützentiefgarage geparkter weißer BMW von einem Unbekannten angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro zu kümmern.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Betrunkener schlafend gefunden

BAMBERG. Donnerstagfrüh gegen 1 Uhr, meldeten drei junge Männer ihren Freund im Haingebiet als vermisst. Die vier Männer wollten nach Hause fahren, als der 18-Jährige nochmal austreten musste und sich anschließend seine Spur verlor. Nachdem seine drei Freunde ihn drei Stunden lang suchten und nicht finden konnten verständigten sie die Polizei, weil der Betrunkene auch zu Hause nicht angekommen war. Vier Polizeistreifen suchten das Haingebiet ab und konnten den 18-jährigen Betrunkenen tatsächlich beim Tennisclub auf dem Boden liegend und schlafend auffinden. Er wurde seinen anwesenden Freunden übergeben, die den jungen Mann nach Hause brachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.