Polizei muss handfesten Streit schlichten

Unbekannter zwickt Bauzaun auf und macht Scheibe kaputt

BAMBERG. Zwischen Donnerstag, 6. Mai und Montag, 10. Mai, hat ein Unbekannter in der Promenadestraße an einer dortigen Baustelle den Bauzaun aufgezwickt. Der Täter betrat dort ein Gebäude und schlug auch noch eine Scheibe ein, weshalb die Polizei von einem Sachschaden von etwa 500 Euro ausgeht. Entwendet wurde nichts.

Unter Tel.: 0951/9129-210 nimmt die PI Bamberg-Stadt Täterhinweise entgegen.

Hauswand mit Graffiti besprüht

BAMBERG. Über das vergangene Wochenende wurde am Gangolfsweg eine Hauswand mit einem pinken Dreieck, in dem ein Auge eingezeichnet ist, besprüht. An einem Nachbarsanwesen brachte der unbekannte Künstler ebenfalls ein pinkfarbenes Graffiti an, weshalb die Polizei von einem Sachschaden von etwa 1000 Euro ausgeht.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Fensterscheiben von Wohnwagen angeschmiert

BAMBERG. Zwischen Freitag, 7. Mai und Montag, 10.5.2021 wurden am Heinrichsdamm zwei Fensterscheiben eines dort abgestellten Wohnwagenanhängers mit weißer Farbe beschmiert. Der unbekannte Täter hinterließ zum einen den Schriftzug „Xana X“ und malte auf die andere Scheibe einen Penis. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 300 Euro geschätzt.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Beim Linksabbiegen hat am Montagmittag, kurz vor 13 Uhr, ein Opel-Fahrer in der Adolf-Wächter-Straße in Richtung Hauptsmoorstraße einen Motorradfahrer übersehen. Durch den Zusammenstoß verletzte sich der 59-jährige Zweiradfahrer, weshalb er leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 59-Jährige nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest erbrachte einen Wert von 0,64 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Der Schaden bei dem Unfall an beiden Fahrzeugen wird von der Polizei auf etwa 2000 Euro beziffert.
  • BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag, gegen 15 Uhr, im Bereich Schönleinsplatz / Friedrichstraße ereignet hat, sucht die Polizei Zeugen, die nähere Angaben zum Hergang machen können. Hier stießen zwei Fahrzeuge, ein roter Lkw und ein grauer Nissan Micra zusammen, als sie nebeneinander fuhren und einem Polizeiauto mit Blaulicht und Martinshorn ausweichen mussten. Das Auto war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 5000 Euro beziffert.

Unfallflucht

BAMBERG. Am Montag, zwischen 17 Uhr und 18 Uhr, wurde in der Kirschäckerstraße die Fahrzeugfront eines dort geparkten weißen VW Up von einem unbekannten Autofahrer beim rückwärts Einparken beschädigt. Der Autofahrer begutachtete zwar noch den angerichteten Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro, fuhr dann aber einfach weiter und sucht sich woanders einen Parkplatz. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen.

Autofahrerin musste sich Blutentnahme unterziehen

BAMBERG. Am Montagmittag wollte eine Zivilstreife der Polizei eine 28-jährige Autofahrerin einer Verkehrskontrolle in der Geyerswörthstraße unterziehen. Die Frau missachtete allerdings die Anhaltesignale der Polizei und konnte letztendlich in einer Tiefgarage angehalten werden. Als die Beamten Hinweise auf Drogeneinfluss wahrnahmen, wollte die Autofahrerin auch noch flüchten, was jedoch verhindert werden konnte. Sie musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Polizei muss handfesten Streit schlichten

BAMBERG. Am Montagabend, kurz nach 20 Uhr, wurde die Polizei darüber verständigt, dass in der Oberen Königstraße zwei Männer wild aufeinander einschlagen würden. Beim Eintreffen mehrerer Polizeistreifen konnten diese zwei Männer im Alter von 21 und 29 Jahren feststellen, die sich eine handfeste Auseinandersetzung lieferten. Hierbei wurde auch ein dort abgestelltes graues Damenrad der Marke Pegasus umhergeworfen. Zudem ging der 29-Jährige noch mit einer Getränkedose auf seinen Kontrahenten los und schlug mehrfach auf ihn ein. Weiterhin warf er noch eine Sektflasche gegen den jungen Mann, die aber vor einem dortigen Geschäft zu Bruch ging. Die beiden Streithähne verletzten sich bei der Schlägerei nur leicht. Sie müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.