Autofahrer hatte zu viel getrunken

Geldbörsendiebstahl in Arztpraxis

BAMBERG. Am Dienstagvormittag, zwischen 11 Uhr und 11.30 Uhr, wurde einer Patientin in einer Arztpraxis in der Bamberger Innenstadt ihr Geldbeutel gestohlen. Neben einem zweistelligen Bargeldbetrag erbeutete der noch unbekannte Täter verschiedene Ausweispapiere im Gesamtwert von etwa 180 Euro.

Polizei schnappt Ladendiebe

  • BAMBERG. Am Dienstagmittag beobachtete eine aufmerksame Zeugin auf dem Uni-Gelände in der Bamberger Innenstadt zwei Männer, die dort Etiketten von Kleidungsstücken entfernten und wegwarfen. Weil ein Ladendiebstahl vermutet wurde, verständigte die Frau die Polizei, die dann die zwei Männer im Alter von 24 und 26 Jahren im Bereich der Fleischstraße antreffen konnten. Wie sich herausstellte, hatten die Beiden tatsächlich Kleidungsstücke in einem nahegelegenen Geschäft für etwa 350 Euro gestohlen. Das Diebesgut wurde von der Polizei sichergestellt; die beiden Langfinger müssen sich wegen Ladendiebstahls verantworten.
  • BAMBERG. Kurz vor 17 Uhr wurde dann noch ein 40-jähriger Mann in einem Drogeriegeschäft in der Bamberger Innenstadt beim Diebstahl von ein Paar Socken für knapp 10 Euro ertappt. Im Rahmen der polizeilichen Aufnahme des Ladendiebstahls tauchten dann noch bei dem Mann zwei Sonnenbrillen und eine Kinderhose auf, die ebenfalls gestohlen worden waren. Hier beläuft sich der Entwendungsschaden auf etwa 50 Euro.

Hauswand mit Graffiti beschmiert

BAMBERG. In der Oberen Königstraße wurde zwischen dem 13. und 23. April diesen Jahres eine Hauswand mit Graffiti beschmiert. Der unbekannte Täter sprüht mit weißer Farbe ein Her auf das Anwesens, so dass die Polizei von einem angerichteten Sachschaden von etwa 500 Euro ausgeht.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Rollerfahrer angefahren

BAMBERG. Mit einer gebrochenen Hüfte musste am Montag, kurz nach 12 Uhr, ein 59-jähriger Rollerfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Grund hierfür war, dass ein VW-Fahrer in der Brennerstraße mit seinem Fahrzeug ausparken wollte und dabei den heranfahrenden Rollerfahrer übersehen hatte. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 500 Euro beziffert.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Montag, zwischen 12 Uhr und 14.20 Uhr, in der Kirschäckerstraße, gegenüber eines dort ansässigen Autohauses, sucht die Polizei Zeugen. Hier wurde die linke Seite eines dort geparkten schwarzen Mercedes angefahren, so dass Sachschaden von etwa 1000 Euro entstanden ist.
    Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.
  • BAMBERG. Zwischen Montagabend, 21.15 Uhr und Dienstagfrüh, 8.30 Uhr, wurde in der Hans-Birkmayr-Straße der linke Außenspiegel eines dort geparkten schwarzen BMW angefahren. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden von etwa 500 Euro angerichtet hatte, machte er sich unerkannt aus dem Staub.
    Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

40-jähriger Asylbewerber landet in Arrestzelle

BAMBERG. Am Dienstagmittag, kurz nach 12 Uhr, wurde die Polizei über eine Auseinandersetzung in der Asylbewerberunterkunft im Bamberger Osten verständigt. Beim Eintreffen mehrerer Polizeistreifen konnte ein 40-jähriger Mann angetroffen werden, der mit einer ausländerrechtlichen Maßnahme nicht einverstanden war und deshalb Security-Mitarbeiter zunächst beleidigte, diese anschließend noch bespuckte und auch noch nach diesen trat. Bei der Auseinandersetzung wurden insgesamt drei Personen leicht verletzt. Der Angreifer wurde in Gewahrsam genommen und muss sich wegen Beleidigung und Körperverletzung verantworten.

Fahrradfahrer stürzt betrunken

BAMBERG. Am Dienstagabend, kurz nach 21 Uhr, stürzte auf dem Erba-Gelände ein 28-jähriger Radfahrer und zog sich eine Fraktur an der Hand zu, eine Kopfplatzwunde sowie diverse Prellungen. Grund hierfür war vermutlich die Alkoholisierung des jungen Mannes. Er brachte es bei einem Alkoholtest auf 0,72 Promille, weshalb eine Blutentnahme unumgänglich war.

28-Jähriger warf Rauschgift weg

BAMBERG. Am Dienstagabend, kurz nach 23 Uhr, wurde im Bamberger Osten ein 28-jähriger Radfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dieser wollte zunächst flüchten, ließ aber dann von seinem Vorhaben ab und blieb stehen. Die Polizeibeamten konnten eine geringe Menge Marihuana auffinden, was dem Radfahrer gehörte. Der Radler muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. Das Rauschgift wurde von der Polizei sichergestellt.

31-Jähriger hatte Haschisch und ein gestohlenes Fahrrad dabei

BAMBERG. Am Mittwochfrüh, gegen 4.45 Uhr, wurde in der Brennerstraße ein 31-jähriger Radfahrer einer Kontrolle unterzogen. Kurz davor hatte sich der Mann einer geringen Menge Haschisch entledigt, was aber von der Polizei beobachtet werden konnte. Zudem machte der 31-Jährige widersprüchliche Angaben über die Herkunft des mitgeführten Fahrrades, weshalb auch dieses von der Polizei sichergestellt wurde. Er muss sich nun wegen Fahrraddiebstahls und eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Autofahrer hatte zu viel getrunken

BAMBERG. Nach einem Streit mit seiner Lebensgefährtin fuhr am Dienstagnachmittag, gegen 18.45 Uhr, ein 54-jähriger Mann mit Auto nach Hause. Dort wurde er bereits von der Polizeistreife erwartet, die Alkoholeinfluss feststelle. Bei einem Alkoholtest brachte es der Mann auf 0,76 Promille. Er muss nun mit einem Fahrverbot, Punkten und einer Geldbuße rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.