Einbrecher sucht zum zweiten Mal Handygeschäft auf

Einbrecher sucht zum zweiten Mal Handygeschäft auf

BAMBERG. Am Donnerstagfrüh gegen 5.50 Uhr wurde die Polizei über einen erneuten Einbruch in ein Handygeschäft in der Luitpoldstraße unterrichtet. Wie sich herausstellte, schlug ein Unbekannter ein Loch in die Schaufensterscheibe des Geschäftes, wodurch er sich Zutritt ins Ladeninnere verschaffte. Dort wurden zwei Glasvitrinen gewaltsam aufgebrochen und mehrere Mobiltelefone sowie Zubehör in unbekannter Schadenshöhe gestohlen.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Auf ein Glas Marmelade für knapp 4 Euro hatte es am Donnerstagvormittag ein 35-jähriger Mann in einem Geschäft im Bamberger Osten abgesehen. Der Langfinger wollte die Diebesbeute versteckt in seiner Jackentasche aus dem Laden schmuggeln.
  • BAMBERG. In einem Drogeriegeschäft in der Bamberger Innenstadt wollte ein 32-jähriger Mann am Donnerstagabend kurz vor 18.30 Uhr eine Druckerpatrone für knapp 20 Euro stehlen.

Beide Ladendiebe müssen sich wegen Ladendiebstahls verantworten.

Lagerhalle und Hausmauer mit Graffiti besprüht

  • BAMBERG. Am Kammermeisterweg wurde zwischen Mittwoch, 17 Uhr, und Donnerstag, 13 Uhr, eine Lagerhalle mit Graffiti besprüht. Der oder die Täter verzierten die Halle mit hellblauer und schwarzer Farbe, weshalb die Polizei von einem Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro ausgeht.
  • BAMBERG. Im Laufe des Oktobers wurde die Rückseite eines Gebäudes in der Kleberstraße mit diversen Graffiti beschmiert. Dadurch wurde Sachschaden von etwa 2000 Euro angerichtet.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. In der Pödeldorfer Straße wurde zwischen Mittwochabend, 23.30 Uhr, und Donnerstag, 14.40 Uhr, der linke Außenspiegel eines dort geparkten grauen VW Polo angefahren. Dadurch wurde das Spiegelglas gebrochen, weshalb die Reparaturkosten sich auf etwa 30 Euro belaufen.
  • BAMBERG. Am Mittwochmittag gegen 12.50 Uhr fuhr eine etwa 17-Jährige in der Sternwartstraße mit ihrem Fahrrad gegen die linke Fahrzeugseite eines dort stehenden grauen Audi A3. Obwohl die junge Frau an dem Auto Sachschaden von etwa 200 Euro angerichtet hatte fuhr sie einfach weiter. Sie hatte eine schlanke Figur, mittelblonde, schulterlange Haare zum Zopf gebunden und war mit einem Fahrrad mit Gepäckträger unterwegs.
  • BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag gegen 17.30 Uhr bog ein älterer weißer VW Polo von der Pfarrfeldstraße kommend auf die Starkenfeldstraße ab und stieß hierbei gegen das rechte Bein eines Fußgängers, der dort mit seinem Hund spazieren ging. Der Autofahrer hielt zwar kurz an, meinte dann aber sein Fahrzeug umparken zu müssen und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Das Kennzeichen lautete BA-E und drei Ziffern, weshalb die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Zeugen sucht, die nähere Angaben zum Unfallfahrer machen können. Der Fußgänger wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Streit unter Frauen

BAMBERG. Am Donnerstagabend gegen 19 Uhr gerieten auf der Löwenbrücke zwei Frauen in Streit, weil eine 41-jährige Frau einen Stock nach ihrem Hund geworfen hatte. Als sie von einer 18-Jährigen auf ihr Verhalten angesprochen wurde, warf sie den Stock nach der Frau, der diese aber verfehlte. Bei der Anzeigenaufnahme gab die 41-Jährige an, von der jungen Frau noch beleidigt worden zu sein, weshalb sich beide strafrechtlich verantworten müssen.

Radfahrerin stürzt betrunken

BAMBERG. Am Donnerstagabend gegen 20.35 Uhr stürzte in der Bamberger Innenstadt eine junge Frau mit ihrem Fahrrad und fiel auf den Kopf. Der Grund hierfür war, dass die 33-Jährige von der Fahrbahn auf den Gehweg wechseln wollte und die Höhe unterschätzte. Als die Polizei die Frau fand, wehte diesen eine Alkoholfahne entgegen. Ein Alkoholtest brachte es auf 1,26 Promille, weshalb sie sich einer Blutentnahme unterziehen musste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.