Kürbis als Tatwaffe

Frontalzusammenstoß zweier Radfahrer

BAMBERG. Sonntagnachmittag gegen 14:45 Uhr kam es auf dem Radweg am Berliner Ring auf Höhe der Bavaria Tankstelle zum Zusammenstoß zweier Radfahrer. Die Beiden stießen aus unbekannten Gründen frontal zusammen und stürzten. Hierbei erlitt eine 71-Jährige eine Kopfplatzwunde sowie Schürfwunden und musste zur Behandlung ins Klinikum Bamberg. Der zweite Unfallbeteiligte entfernte sich vom Unfallort. Die Polizei Bamberg sucht nun nach dem weiteren Unfallbeteiligten oder Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten. Diese werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Kürbis als Tatwaffe

BAMBERG. Zwischen Mittwoch, den 16.9.2020 und Sonntag, den 20.9.2020 wurde die Scheibe eines abgestellten Wohnwagens mit einem großen Kürbis eingeschlagen. Der Wohnwagen stand zu diesem Zeitpunkt auf dem Pendlerparkplatz in Bamberg-Bug. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Drogenfahrten

  • BAMBERG. Sonntagfrüh gegen 2 Uhr fiel einer Streife in der Schweinfurter Straße eine 21-Jähriger auf, der mit seinem Fahrrad Schlangenlinien fuhr. Ein bei ihm freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab 2,02 Promille. Die Weiterfahrt mit dem Fahrrad wurde ihm untersagt.
  • BAMBERG. Sonntagfrüh konnte die Polizei Bamberg gleich zwei Drogenfahrten unterbinden. Gegen 3 Uhr wurde ein 23-Jähriger in der Oberen Karolinenstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem bei ihm drogentypische Auffälligkeiten festgestellt wurden, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Er wurde zur Blutentnahme ins Klinikum Bamberg gebracht.
  • In der Ludwigstraße wurde dann gegen 5 Uhr ebenfalls ein 23-Jähriger mit ähnlichen Anzeichen kontrolliert. Auch er durfte seine Fahrt nicht fortsetzen und musste zur Blutentnahme ins Klinikum.

Mehrere Autoaufbrüche im Bamberger Osten

BAMBERG. In der Zeit von Freitag, den 18.9.2020 bis Sonntag den 21.9.2020 wurden in der Pödeldorfer Straße und der Kloster-Langheim-Straße mehrere Fahrzeuge aufgebrochen. Entwendet wurden Handyladekabel, mobile Navigationssysteme, ein Laptop und Bargeld. Der entwendete Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.

Die Polizei Bamberg sucht nach Zeugen, die zum genannten Zeitpunkt etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.