Malwettbewerb für kleine Kunstschaffende

Stadt Bamberg

UNESCO lädt Schülerinnen und Schüler ein, ihre Lieblings-Welterbestätte zu zeichnen

Die Corona-Pandemie stellt Eltern und Erziehungsberechtigte vor allem jüngerer Kinder vor eine große Herausforderung. Diese Zeit kann jedoch auch eine Chance sein – zum Lernen, zum Entdecken und zur Kreativität. Um eben dies zu fördern, lädt die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren dazu ein, eine UNESCO-Welterbestätte zu malen, die ihnen besonders gut gefällt.

Um Teil der virtuellen Ausstellung „Little Artists“ auf der UNESCO-Website zu werden, können weltweit Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren bis 12. Mai ein Bild einer Welterbestätte einreichen. Das kann zum Beispiel eine Stätte aus der eigenen Umgebung sein, eine schöne Erinnerung aus einem Urlaub oder ein Ort, den sie aus einem Buch oder aus Film und Fernsehen kennen. Inspiration bietet auch die Website der UNESCO www.whc.unesco.org/en/list/, auf der alle Welterbestätten aufgeführt sind.

Eine Auswahl der eingereichten Zeichnungen wird auf der UNESCO-Website als virtuelle Ausstellung zu sehen sein. Die Teilnahmebedingungen finden sich unter https://en.unesco.org/covid19/cultureresponse/childrens-drawing-campaign. Interessierte, die über kein Instagram-Konto verfügen, können ihren Beitrag per Email unter Angabe von Name, Alter und einer kurzen Beschreibung an das Zentrum Welterbe Bamberg an info@welterbe.bamberg.de schicken, das diese Aktion unterstützt. Mit der Einsendung stimmen Erziehungsberechtigte zu, dass ihr Kind an der virtuellen Ausstellung „Little Artists“ teilnimmt und dass Vorname, Alter und Wohnort des Kindes genannt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.