Geschlagen und bedroht

Pubertierende hält sich nicht an Aufenthaltsbeschränkungen

BAMBERG. Am Samstagabend teilte eine 50-jährige Bambergerin der Polizei mit, dass ihre 16-jährige Tochter, gegen ihr Verbot, die Wohnung verlassen hat und zu Freunden zum Feiern gegangen ist.

Die Tochter ging nicht an ihr Telefon und konnte auch sonst nicht erreicht werden. Sobald sie wieder zuhause ist, wird sich jemand von der Polizei in Bamberg mit ihr befassen und ihr die Rechtslage erklären. Ob eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet wird, muss noch geprüft werden.

Beziehungsstreit

BAMBERG. Eine Streife der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt musste gegen 17.30 Uhr am Samstag ausrücken, um einen Streit in einer Wohnung in der Nürnberger Straße zu schlichten. Eine 33-jährige Frau hatte sich mit ihrem Freund massiv in die Haare bekommen. Zu Straftaten sei es nicht gekommen. Die Frau musste die Wohnung für den Tag verlassen und kam bei ihrem Exfreund unter, der ebenfalls in der Wohnung anwesend war.

Geschlagen und bedroht

BAMBERG. Am Abend kam ein Mann aus einer Gemeinschaftsunterkunft im Bamberger Osten in die Wache der Bamberger Polizei und erstattete Anzeige gegen fünf andere Menschen, die ihn gemeinsam am Nachmittag geschlagen und bedroht hatten. Nachdem die Verletzungen des Opfers dokumentiert wurden, wurde der Rädelsführer in der Unterkunft in Polizeigewahrsam genommen, da er massiv alkoholisiert war, ein kleines Messer mit sich führte und sich völlig uneinsichtig verhielt. Unter anderem wurde ein Angestellter des Sicherheitsdienstes bei der Aktion angespuckt. Gegen den Mann wurde Strafanzeige wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung erstattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.