Fußgängerin übersehen und angefahren

Ladendiebstahl

BAMBERG. Donnerstagfrüh um 7.35 Uhr entwendete ein etwa 13- bis 14-jähriger Jugendlicher in einem Lebensmittelgeschäft in der Langen Straße zwei Getränke für 5 Euro. Als der Langfinger auf den Diebstahl angesprochen wurde, flüchtete dieser in Richtung Promenadestraße. Der Täter war ca. 160 cm groß, trug eine blau/schwarze Jacke, eine graue Hose sowie schwarz/weiße Sneaker. Außerdem hatte er noch einen schwarzen Rucksack dabei.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Donnerstagfrüh zwischen 7.55 Uhr und 9.15 Uhr wurde im Parkhaus am Georgendamm ein grauer VW Passat am rechten hinteren Kotflügel angefahren und Sachschaden von etwa 600 Euro angerichtet. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen.
  • BAMBERG. Im Kreisverkehr der Notaufnahme am Bamberger Krankenhaus fuhr am Donnerstagmittag ein Kia-Fahrer gegen einen Krankenwagen und richtete an diesem Sachschaden von etwa 800 Euro an. Anschließend fuhr der Verursacher einfach nach Hause, konnte aber aufgrund des abgelesenen Kennzeichens von der Polizei ermittelt werden. Der 74-jährige Unfallverursacher muss sich wegen Unfallflucht verantworten.
  • BAMBERG. An der Einmündung Hainstraße / Friedrichstraße beschädigte ein Lkw-Fahrer beim Abbiegen die Front eines BMW-Fahrers und richtete Sachschaden von etwa 7500 Euro an. Der Unfallverursacher, von dem das Kennzeichen abgelesen werden konnte, fuhr danach einfach weiter. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Fußgängerin übersehen und angefahren

BAMBERG. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Bamberger Berggebiet übersah ein Mercedes-Fahrer beim Ausparken eine Fußgängerin. Die junge Frau erlitt durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Rollerfahrer war nicht mehr versichert

BAMBERG. In der Ludwigstraße wurde Donnerstagfrüh ein 42-jähriger Rollerfahrer von einer Polizeistreife angehalten, weil er mit einem abgelaufenen Versicherungskennzeichen unterwegs war. Der Mann muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt.

21-Jährigen beim Joint-Rauchen erwischt

BAMBERG. Am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr fiel in der Memmelsdorfer Straße ein 21-jähriger Fußgänger auf, der einen Joint rauchte. Außerdem hatte der junge Mann noch Cannabispflanzen dabei, weshalb er sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten muss. Das Rauschgift wurde von der Polizei beschlagnhmt.

Eingeschaltete Herdplatte löst Brand aus

BAMBERG. Am Donnerstagabend gegen 20 Uhr entzündete sich Papier und Plastik auf der Herdplatte eines Wohnanwesens in der Kaimsgasse. Dadurch wurde die Dunstabzugshaube komplett zerstört. Das Feuer konnte durch den Mieter noch vor Eintreffen von Polizei und Feuerwehr gelöscht werden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 200 Euro beziffert. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Autofahrer hatte zu viel getrunken

BAMBERG. Am Donnerstagabend wurde in der Zeppelinstraße ein 48-jähriger Autofahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei brachte es der Mann auf 0,5 Promille, weshalb er mit einer Geldbuße, Punkten sowie einem Fahrverbot rechnen muss.

Einbrecher gingen leer aus

STRULLENDORF, LKR. BAMBERG. Wahrscheinlich ohne Beute suchten bislang unbekannte Einbrecher am Mittwochabend bei einem Einfamilienhaus das Weite. Die Bamberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe.

Nach bisherigen Erkenntnissen verschafften sich die Einbrecher, im Zeitraum von zirka 16 Uhr, bis gegen 22.30 Uhr, über ein gewaltsam geöffnetes Fenster Zutritt zu dem Anwesen in der Straße „Kellerberg“. Dabei richteten sie einen Sachschaden von zirka 500 Euro an. Anschließend durchsuchten die Täter die Zimmer nach Wertsachen, entwendeten dabei aber offensichtlich nichts. Unbemerkt gelang ihnen dann die Flucht.

Zeugen, die am Mittwoch, insbesondere in der Zeit von etwa 16 Uhr, bis zirka 22.30 Uhr, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Straße „Kellerberg“ gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.