Bei Einsatzfahrt hat es gekracht

Ladendieb hatte es auf Spielzeug abgesehen

BAMBERG. Donnerstagabend wurde ein 32-jähriger Bamberger in einem Kaufhaus in der Innenstadt vom Kaufhausdetektiv dabei beobachtet, wie dieser mehrere Packungen mit Spielwaren im Wert von ca. 115,- EUR in seinen Rucksack steckte.

Deo-Roller eingesteckt

BAMBERG. Ein 39-jähriger Iraker hat Freitagabend in einem Bamberger Supermarkt zwei Deo-Roller im Wert von 3,70 EUR entwendet. Er steckte diese in seine Hosentasche und marschierte durch den Kassenbereich. Ein Ladendetektiv beobachtete den Vorfall und hielt den Mann nach der Kasse fest.

Hauswand beschmiert

BAMBERG. Von Mittwoch auf Donnerstag wurde durch bislang Unbekannte eine Hauswand „An den Stadtmauern“ (Durchgang von der Langen Straße Richtung ZOB) beschmiert. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 100,- EUR.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt, Tel.-Nr.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Pkw-Reifen wurde angegangen

BAMBERG. Am Mittwoch, gegen 22.15 Uhr, wurde durch bislang unbekannte Täter an der Unteren Brücke der linke Vorderreifen eines schwarzen Renault/Twingo zerstochen. Das Fahrzeug war nur kurz vor dem dortigen Juweliergeschäft abgestellt.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.-Nr.: 0951/9129-210 entgegen.

Fahrzeug verkratzt

BAMBERG. Am Freitag, zwischen 10 Uhr und 17 Uhr, verkratzte ein bislang unbekannter Täter im Süßholzweg einen roten Volvo an der kompletten Beifahrerseite und verursachte hierbei einen Sachschaden von mindestens 1500,- EUR.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt, Tel.-Nr.: 0951/9129-210 zu melden.

Verkehrszeichen angefahren und geflüchtet

BAMBERG. Von Donnerstag, 21 Uhr bis Freitag, 7.30 Uhr wurde in der Bamberger Straße / Semmelweisstraße ein Verkehrszeichen „Beginn Verkehrsberuhigter Bereich“ angefahren und ein Schaden in Höhe von etwa 500,- EUR verursacht. Vermutlich dürfte es sich bei dem Verursacher um ein größeres Fahrzeug handeln.

Zeugen werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt, Tel.-Nr.: 0951/9129-210, in Verbindung zu setzen.

Zeuge hatte Unfallflucht beobachtet

BAMBERG. Freitagnacht stieß ein 82-jähriger Bamberger im Babenberger Viertel beim Rangieren gegen ein geparktes Fahrzeug und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und verständigte die Polizei. Es folgt eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Bei Einsatzfahrt hat es gekracht

BAMBERG. Samstagfrüh kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten am Berliner Ring / Starkenfeldstraße. Eine Polizeistreife fuhr mit Martinshorn und Blaulicht die Starkenfeldstraße stadtauswärts. Eine 55-Jährige aus dem Landkreis Bamberg befuhr mit ihrem Mini den Berliner Ring in Richtung Süden. Sie erkannte das sich nähernde Einsatzfahrzeug und bremst im Kreuzungsbereich ab. Ein hinter ihr fahrender, ebenfalls 55-Jähriger als dem Landkreis Bamberg erkannte dies möglicherweise zu spät und fuhr mit seinem Lkw auf den Pkw der Frau auf. Der Mini wurde daraufhin nach rechts gegen die Fußgängerampel geschleudert und überschlug sich. An dem Pkw entstand ein Totalschaden. Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht, die Mini-Fahrerin schwer verletzt. Beide Unfallbeteiligte wurden zur ärztlichen Versorgung ins Klinikum Bamberg verbracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 25000,- EUR.

Nach Drogenkonsum Nervenzusammenbruch

BAMBERG. Freitagnacht erlitt ein 17-jähriger Bamberger einen Nervenzusammenbruch und musste ins Klinikum verbracht werden, nachdem er mit seinen 15- und 17-jährigen Freunden Drogen konsumiert hatte. Er folgen Anzeigen nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.