Erneut Autos aufgebrochen

Fahrraddiebstahl

BAMBERG. Zwischen Dienstagabend, 21 Uhr, und Mittwochfrüh, 9.30 Uhr, wurde aus dem Schuppen eines Mehrfamilienhauses in der Egelseestraße ein dort versperrt abgestelltes Herren-Tourenrad der Marke Faible Rubato Diamant, Farbe schwarz, im Zeitwert von 1000 Euro gestohlen. Das Fahrrad hat 28 Zoll-Reifen, schwarze Schutzbleche sowie schwarze Gepäckträgertaschen und einen schwarzen Sattel.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Anfang Februar, am 3. und 4.02.2020, wurden aus einem Supermarkt in der Pödeldorfer Straße drei Föhns und drei Naßrasierer im Gesamtwert von knapp 90 Euro gestohlen. Die Ladendiebin konnte zur Tatzeit unerkannt flüchten.
  • BAMBERG. Auf eine Flasche Whisky und zehn Getränkedosen hatte es am Mittwochnachmittag im gleichen Geschäft ein 24-jähriger Mann abgesehen. Der Langfinger bezahlte zwar an der Kasse andere Gegenstände, wollte aber seine Diebesbeute versteckt im Rucksack aus dem Laden schmuggeln.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr wurde in der Kleberstraße der linke Außenspiegel eines dort geparkten grauen 5er BMW abgefahren. Der Geschädigte hat das Kennzeichen vom Verursacher abgelesen, weshalb der verantwortliche Fahrer ermittelt werden kann. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 200 Euro beziffert.
  • BAMBERG. Entweder in der Kornstraße oder in der Promenadestraße wurde zwischen Dienstagabend, 22.15 Uhr, und Mittwochmittag, 13.15 Uhr, der hintere Radkasten eines roten Nissan Pixo angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher hinterließ an dem Pkw Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Mittwochfrüh kurz vor 9.30 Uhr wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall in die Hallstadter Straße / Kronacher Straße gerufen. Dort missachtete vermutlich ein VW-Fahrer das Rotlicht der Lichtzeichenanlage und stieß gegen ein anderes Fahrzeug, weshalb an diesem Gesamtsachschaden von etwa 16.000 Euro entstanden ist. Verletzt wurde niemand.
  • BAMBERG. Am Mittwochabend um 18.35 Uhr ereignete sich auf dem Berliner Ring ein Auffahrunfall. Ein VW-Fahrer erkannte zu spät das Abbremsen einer vor ihm fahrenden Kia-Fahrerin, die er wiederum auf einen Ford schob. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von etwa 17.000 Euro; zudem wurden von zwei Personen leicht verletzt.

Erneut Autos aufgebrochen

  • BAMBERG. Nachdem ein Unbekannter bereits in der Nacht auf Dienstag vier Fahrzeuge aufbrach, machte sich der Täter auch in der Nacht auf Mittwoch an mehreren Autos im Stadtgebiet zu schaffen. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.
  • Zwischen Dienstagabend und Mittwochfrüh öffnete der Täter gewaltsam jeweils eine hintere Scheibe an den Fahrzeugen und gelangte so in das Innere. Die Autos parkten in den Straßen, „Kunigundendamm“, „Jakobsberg“, sowie im Gangolfsweg und in der Nürnberger Straße. Insgesamt beschädigte der Unbekannte mittlerweile acht Fahrzeuge im Stadtteil Wunderburg und hinterließ einen Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Die Oberfränkische Polizei rät:

  • Lassen Sie keine Wertsachen, z. B. Taschen, Handy, Laptop, Kamera, usw., genauswenig wie Bargeld, sichtbar im Auto liegen. Auch die gängigen Verstecke sind den Tätern sicher bekannt.
  • Nehmen Sie Ihr mobiles Navigationsgerät beim Verlassen des Fahrzeuges mit. Entfernen Sie auch die Halterung des Gerätes.

Zeugen, die in den vergangenen zwei Nächten eine verdächtige Person im Stadtgebiet beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise im Zusammenhang mit den Autoaufbrüchen geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.