Mit 1,88 Promille Unfall gebaut

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Am Sonntagvormittag zwischen 8 Uhr und 9.30 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Bambados-Schwimmbades in Bamberg in der Pödeldorfer Straße ein roter Volvo XC 60 angefahren. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden von etwa 1000 Euro hinterlassen hatte, machte er sich anschließend aus dem Staub.
  • BAMBERG. Am Heinrich-Weber-Platz vor der dortigen Sparkasse wurde am Sonntagnachmittag gegen 15.20 Uhr ein schwarzer Mercedes am linken Fahrzeugheck angefahren. Der Verursacher, der Fahrer eines weißen Fahrzeuges, wurde von einer Zeugin beobachtet, die das Kennzeichen notierte. Am Mercedes ist Sachschaden von etwa 200 Euro entstanden.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Pödeldorfer Straße in die Birkenallee übersah am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr ein Opel-Fahrer einen entgegenkommenden BMW-Fahrer. Der BMW-Fahrer, ein 55-jähriger Mann, wurde durch den Aufprall beider Fahrzeuge verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von knapp 20.000 Euro.

Mit 1,88 Promille Unfall gebaut

BAMBERG. Am Sonntagabend wurde die Polizei über einen Verkehrsunfall in der Memmelsdorfer Straße unterrichtet. Zeugen hatten dort beobachtet, wie eine 56-jährige Autofahrerin beim Linksabbiegen von der Grafensteinstraße auf die Memmelsdorfer Straße mit ihrem Pkw gegen eine Verkehrsinsel stieß und ein Verkehrszeichen frontal umfuhr. Danach fuhr die Autofahrerin in eine nahegelegene Tankstelle, wo sie noch gegen einen Baum fuhr. Beim Eintreffen der Polizei fiel den Beamten bei der 56-Jährige sofort der Einfluss von Alkohol auf, was ein Test mit 1,88 Promille bestätigte. Während der Unfallaufnahme kam noch ein 49-jähriger Autofahrer hinzu, der angab, aufgrund des umgefahrenen Kennzeichens auf die Verkehrsinsel geraten zu sein, wodurch er sich seinen Autoreifen platt fuhr. Die 56-jährige Autofahrerin musste sich einer Blutentnahme unterziehen und ihren Führerschein abgeben. Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf knapp 2000 Euro beziffert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.