Angerempelt und geschlagen

Delle im Kotflügel

  • BAMBERG. Zwischen Montagmittag 12 Uhr und Dienstagmorgen 7:15 Uhr beschädigte ein Unbekannter wahrscheinlich auf dem Parkplatz eines Gartencenters in der Moosstraße den Kotflügel eines grauen Renault Clio. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern, verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle.
  • Wenig später zwischen 12:15 Uhr und 12:45 Uhr touchierte ein Unbekannter auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Forchheimer Straße einen grauen Chevrolet. Auch hier entfernte sich der Unfallverursacher ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von 100 Euro zu kümmern.
  • Am Dienstagmorgen gegen 8:20 Uhr befuhr eine 37-Jährige den mittleren Kaulberg. Auf Höhe Karmelitenplatz musste sie an einer roten Ampel anhalten. Beim Losfahren gerät ein Unbekannter mit einem dunklen Pkw auf ihre Spur und beschädigt die linke Front ihres silbernen Opel Corsa. Der Fahrer des dunklen Autos fuhr anschließend weiter, ohne sich um den entstanden Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern.

Die Bamberger Polizei sucht nach Personen, die zu den Tatzeiten etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Übersehen

BAMBERG. Am Dienstagmorgen gegen 7:30 Uhr befuhr ein 55-Jähriger mit seinem Renault Kangoo die Buger Straße und wollte nach links auf den Berliner Ring abbiegen. Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Fiat und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Adventskranz brannte

BAMBERG. Am Dienstagabend gegen 20 Uhr stellte eine 34-Jährige beim Heimkommen fest, dass ihre komplette Wohnung in der Hertzstraße verraucht war. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Grund schnell feststellen. Die Familie hatte wohl beim Verlassen der Wohnung vergessen die Kerzen auf dem Adventskranz auszublasen. Die Familie kam für die Nacht bei einer Bekannten unter. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird sich vermutlich im höheren fünfstelligen Bereich befinden.

Unsicher auf dem Fahrrad

  • BAMBERG. Dienstagmorgen gegen 3:30 Uhr fiel einer Streife am Schönleinsplatz ein 32-jähriger Fahrradfahrer aufgrund sehr unsicherer Fahrweise auf. Als der Mann die Streife erblickte flüchtete er in die Theatergasse. Dort versteckte er sich in einer Baustelle. Weshalb war schnell geklärt. Der 32-Jährige stand unter Betäubungsmitteleinfluss und bei dem schwarzen Mountainbike handelte es sich vermutlich um Diebesgut.
  • BAMBERG. Einer Streife fiel am Mittwochmorgen gegen 0:45 Uhr in der Amalienstraße ein 29-jähriger Fahrradfahrer auf, der in deutlichen Schlangenlinien unterwegs war. Bei der Verkehrskontrolle war schnell klar weshalb. Ein Alkoholtest ergab 2,18 Promille.

Angerempelt und geschlagen

BAMBERG. Am Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr lief ein 17-Jähriger von der Graf-Stauffenberg-Schule Richtung Zollnerstraße. Auf Höhe Neuerbstraße/Pödeldorfer Straße rempelte ein Unbekannter den Schüler im Vorbeigehen an und beleidigte diesen. Als der 17-Jährige ihn aufforderte weiterzugehen, schlug einer der beiden Unbekannten ihn mit der Faust ins Gesicht, der Andere trat ihm gegen das Schienbein.

Die Polizei Bamberg sucht nach Personen, die den Vorfall beobachten konnten. Gesucht wird nach zwei ca. 18-jährigen Männern südländischen Aussehens. Der eine ca. 186 cm, kräftige Figur, schwarze Haare mit schwarzem Adidas-Turnbeutel. Der Zweite ca. 190 cm, schlank schwarze Haare. Beide sprachen gebrochen Deutsch. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.