Verdächtiger Geruch

Sportlich unterwegs

BAMBERG. Am Montagnachmittag wurde in einem Kaufhaus am Grünen Markt eine 21-Jährige von einem Angestellten dabei beobachtet, wie sie mit mehreren Kleidungsstücken in die Umkleide ging und anschließend den Laden verließ. Sie hatte die Etiketten abgerissen und wollte die Jogginghosen im Wert von 90 Euro in ihrer Tasche aus dem Laden schmuggeln. Der Angestellte nahm sie daraufhin mit zurück ins Büro.

Zwei Stunden später beobachtete ein Mitarbeiter im gleichen Kaufhaus einen 50-Jährigen dabei, wie er ein paar Schuhe unter seiner Jacke unter den Armen versteckte. Der Angestellte erkannte den Mann wieder, er hatte bereits zwei Wochen vorher Wanderstiefel geklaut. Die beiden Schuhe hatten einen Wert von 300 Euro.

Fahrzeug zerkratzt

BAMBERG. Zwischen Samstagnacht 23 Uhr und Sonntagfrüh 8 Uhr wurde einem in der Hallstadter Straße abgestellten BMW die komplette rechte Fahrzeugseite verkratzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

Die Bamberger Polizei sucht nach Personen, die zum Tatzeitpunkt etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Schaden verursacht und weiter gefahren

BAMBERG. Am Sonntag zwischen 16 Uhr und 22:30 Uhr wurde am Heinrichsdamm ein schwarzer Mercedes angefahren. Ein Unbekannter hat vermutlich beim Einparken die vordere linke Seite der A-Klasse angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 800 Euro zu kümmern.

Die Bamberger Polizei sucht nach Personen, die zum Tatzeitpunkt etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Verdächtiger Geruch

BAMBERG. Am Montagabend gegen 22:45 Uhr fiel einer Streife ein 16-jähriger Radfahrer am Regensburger Ring auf, der dort ohne Licht fuhr. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten deutlich Marihuanageruch fest. Der Jugendliche händigte auf Nachfrage mehrere Gramm Marihuana den Beamten aus. Der 16-Jährige wurde seinem Vater übergeben und sein Kinderzimmer durchsucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.