Aufmerksamer Zeuge verhindert größeren Schaden

Geldbörsendiebstahl

BAMBERG. Aus dem unversperrten Rollcontainer in einem Büro im Bamberger Norden wurde am Montag zwischen 10 Uhr und 16 Uhr die Geldbörse eines Angestellten gestohlen. Neben einem dreistelligen Bargeldbetrag, der sich in der schwarzen Ledergeldbörse befand, wurden noch Ausweispapiere, Scheckkarten und verschiedene Kundenkarten im Gesamtwert von 500 Euro entwendet.

52-Jährige hatte es auf Kinderkleidung abgesehen

BAMBERG. Am Mittwochnachmittag wurde in einem Kaufhaus in der Bamberger Innenstadt eine 52-jährige Frau dabei beobachtet, wie sie von zwei Kleidungsstücken die Etiketten entfernte und diese anschließend in ihrem mitgeführten Rucksack ohne Bezahlung aus dem Geschäft schmuggeln wollte. Dank des aufmerksamen Ladendetektivs konnte die Frau bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Das Diebesgut im Wert von knapp 52 Euro wurde im Geschäft belassen.

Diebstahl von Alkohol und Süßigkeiten

BAMBERG. In einem Lebensmittelgeschäft in der Pödeldorfer Straße wurde am Mittwochabend ein 26-jähriger Mann beim Diebstahl von Alkohol und Süßigkeiten für 23 Euro erwischt. Der Langfinger wollte seine Diebesbeute versteckt in seiner mitgeführten Umhängetasche aus dem Laden schmuggeln.

Lasermessgerät von Baustelle gestohlen

BAMBERG. Am Mittwoch zwischen 13 Uhr und 14 Uhr wurde im 10. Stock des Bamberger Klinikums während Bauarbeiten von einem Stativ ein Lasermessgerät abmontiert und gestohlen. Das schwarz/blaue Messgerät der Marke Würth hat einen Zeitwert von 300 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unbekannter läuft über Auto

BAMBERG. Zwischen dem 31. März, 9 Uhr, und 1. April, 16 Uhr, ist am Oberen Stephansberg ein Unbekannter über einen dort geparkten schwarzen VW Golf Sportsvan gelaufen. Dadurch wurde der Pkw an der Motorhaube und Windschutzscheibe dermaßen in Mitleidenschaft gezogen, dass dem Fahrzeughalter Sachschaden von etwa 3000 Euro entstanden ist.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallflucht

BAMBERG. Sachschaden von etwa 2000 Euro hinterließ ein Unbekannter an einem braunen BMW, der am Mittwoch zwischen 13 Uhr und 15.30 Uhr gegenüber des Bamberger Klinikums in der Buger Straße auf einem Parkplatz abgestellt war. Bei dem Unfallverursacher dürfte es sich um ein weißes Fahrzeug gehandelt haben.

Hinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfall

BAMBERG. An der Einmündung Berliner Ring / Am Börstig missachtete am Mittwochfrüh ein 28-jähriger Fiat-Fahrer die Vorfahrt eines Hyundai-Fahrers, weshalb beide Fahrzeuge ineinander krachten. Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf etwa 10.000 Euro beziffert.

Aufmerksamer Zeuge verhindert größeren Schaden

BAMBERG. Nachdem ein 91-Jähriger am Montag bereits einen geringen dreistelligen Eurobetrag an Betrüger übermittelt hatte, wollten die Gauner am Dienstag noch mehr. Dies verhinderte allerdings ein aufmerksamer Zeuge, der dem Senior die Augen öffnete.

Telefonisch trat ein bislang unbekannter Mann am Montag mit dem älteren Bamberger in Kontakt und gab sich als Notar aus Österreich aus. Er suggerierte seinem Opfer, dass dieser bei einem Gewinnspiel einen hohen Geldbetrag gewonnen hätte. Zur Auszahlung des Gewinns sollte der Senior mehrere hundert Euro in Steam-Karten erwerben und dem angeblichen Notar die Kartencodes übermitteln.

Nachdem der gutgläubige Mann die Karten gekauft und die Codes telefonisch durchgegeben hatte, meldete sich der Betrüger am Dienstag erneut bei seinem Opfer. Nun sollte der Betrogene einen mittleren vierstelligen Eurobetrag von seinem Konto abheben und in einem Bamberger Internet-Cafe ins Ausland transferieren. Mit dem abgehobenen Geld in der Tasche ging der Senior dann ins Internet-Cafe, wo sich ein aufmerksamer Mitarbeiter allerdings weigerte, das Geld zu überweisen und den arglosen Mann über die Betrugsmasche aufklärte. Die Bamberger Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.