Ins Gesicht geschlagen

Ins Gesicht geschlagen

BAMBERG. Am Mittwoch um 23.50 Uhr wurde ein 20-Jähriger am Bahnhofsvorplatz von zwei unbekannten Männern als „Affe“ betitelt und mehrmals ins Gesicht geschlagen. Danach flüchteten die beiden mit einem Fahrzeug. Obwohl mehrere Zeugen vor Ort waren, konnten weder nähere Hinweise zu den Tätern und dem Fahrzeug, noch zum Hintergrund für die Tat geklärt werden.

Deshalb werden weitere Zeugen gesucht, die bei der Polizei unter Tel. 0951/9129-210 Hinweise geben können.

Behindertenparkplatz

BAMBERG. Am Mittwochnachmittag wurde die Polizei zu einem verparkten Behindertenparkplatz gerufen. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Pkw nicht nur unberechtigt dort abgestellt war, sondern das Fahrzeug auch nicht versperrt wurde und sich ein Geldbeutel mit allen persönlichen Papieren darin befand. Da das Fahrzeug von den Polizeibeamten nicht versperrt werden konnte, musste die Fahrzeughalterin ihren Geldbeutel bei der Polizei abholen, da dieser sichergestellt wurde, um einen Diebstahl zu verhindern.

Die Polizei weist darauf hin, Wertgegenstände niemals offen im Fahrzeug liegen zu lassen und das Fahrzeug immer zu versperren.

Trunkenheit im Verkehr

BAMBERG. In der Ludwigstraße kam einer Polizeistreife am Donnerstagmorgen gegen 3.30 Uhr ein Radfahrer ohne Licht entgegen. Bei der anschließenden Kontrolle wurde Alkoholgeruch bei dem 30-jährigen Mann festgestellt, ein Alkotest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Der Radler muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.