Brand im Innenhof des Rathauses

E-Bike entwendet

Bamberg. Am Montag gegen 23.30 Uhr sperrte ein 15-Jähriger an der Weberei sein E-Mountainbike auf und wollte sich noch von einem Bekannten verabschieden. Diese Gelegenheit nutzte ein unbekannter Täter und entwendete das für einen Moment unbeaufsichtigte Fahrrad im Wert von ca. 3150 Euro. Bei dem Fahrrad handelt es sich um schwarz-weißes E-Mountainbike der Marke Riese & Müller mit Scheibenbremsen und schwarzem Sportsattel.

Zeugen zu zwei Unfallfluchten gesucht

Bamberg. Auf dem Parkplatz des Klinikums kam es am Dienstag zwischen 10.15 Uhr und 13.30 Uhr zu einer Verkehrsunfall, bei der ein geparkter blauer VW Golf an der linken Fahrzeugseite von einem unbekannten Fahrzeugführer verkratzt und eingedellt wurde. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro. Im gleichen Tatzeitraum beschädigte ein ebenfalls unbekannter Verursacher einen in der Jahnstraße geparkten roten Opel und hinterließ einen Sachschaden von ca. 2500 Euro. Zeugenmeldungen zu den Unfällen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unter Drogeneinfluss

Bamberg. Am Dienstagmorgen wurde ein 35-jähriger Autofahrer in der Promenadestraße einer Verkehrskontrolle unterzogen und drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Da ein Drogenvortest positiv verlief, musste sich der Mann einer Blutentnahme unterziehen.

Brand im Innenhof des Rathauses

Bamberg. Ein aufmerksamer Anwohner verständigte am Dienstagabend gegen 21.50 Uhr die Leitzentrale aufgrund Funkenflug und dunklen Rauch im Bereich des Maxplatzes. Nach längerer Absuche konnte der Brandherd von der Feuerwehr im Innenhof des Rathauses lokalisiert und gelöscht werden. Nach Inaugenscheinnahme durch die Kriminalpolizei wurde Brandstiftung ausgeschlossen, vermutlich gerieten zwei Mülltonnen durch Selbstentzündung in Brand. Neben den Tonnen wurden noch zwei Streugutkästen, eine Fahrradabstellfläche, ein Hauswand und Holzfensterläden in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden liegt nach Schätzung bei ca. 5000 Euro. Die ständige Wache Bamberg und die Löschgruppe Innenstadt war mit 25 Einsatzkräften vor Ort.

Verkehrsschild gestohlen

BAMBERG. In der Egelseestraße wurde zwischen Freitag, 16 Uhr, und Samstag, 6.30 Uhr, ein dort aufgestelltes Verkehrsschild „Halteverbot auch auf dem Seitenstreifen“ im Wert von knapp 30 Euro gestohlen.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Ladendiebstähle

BAMBERG. Ein etwa 28-jähriger Mann hat am Montagmittag in einem Lebensmittelgeschäft sechs Gläser Instant-Kaffee im Gesamtwert von knapp 60 Euro gestohlen. Der Langfinger konnte vor Eintreffen der Polizei flüchten.

BAMBERG. Am Montagmittag, gegen 13 Uhr, entwendeten zwei Männer im Alter von 30 und 40 Jahren aus einem Elektrogeschäft in der Luitpoldstraße einen weißen Laptop der Marke Acer im Wert von 195 Euro. Der Diebstahl wurde vom Geschäftsinhaber erst bemerkt, als die beiden bereits den Laden verlassen hatten. Sie konnten zwar noch kurz verfolgt werden, wurden aber in der Mittelstraße aus den Augen verloren. Auch die Polizei, die mit mehreren Streifenfahrzeugen nach den Tätern fahndete, blieb erfolglos.

Auto mit Fußtritte traktiert

BAMBERG. Ein Unbekannter hat in der Friedrich-Ebert-Straße in der Nacht von Sonntag auf Montag einen dort geparkten weißen VW Multivan an der Heckklappe mit Fußtritten traktiert. Dem Fahrzeughalter entstand dadurch Sachschaden von etwa 500 Euro.

Unbekannter beschmiert Fahrbahn mit rosa Farbe

BAMBERG. Zwischen Montagabend, 20 Uhr, und Dienstagfrüh, 1.10 Uhr, verzierte ein Unbekannter von der Schildstraße bis hin zur Zollnerstraße die Fahrbahn mit verschiedenen rosafarbenen Schriftzügen. Der „Kunstpfad“ endete in einem Hofraum, wo sich die Spur des Täters verlor. Der Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro beziffert.

Wer hat den oder die Täter beobachtet und kann der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Hinweise auf diese geben?

Verkehrsunfall

BAMBERG. Die Polizei wurde am Montagmittag, gegen 14.15 Uhr, über einen Verkehrsunfall verständigt, der sich an der Einmündung Münchner Ring / Babenbergerring ereignet hatte. Hier übersah der Fahrer eines Renaults, dass eine vor ihm fahrende Autofahrerin ihr Fahrzeug wegen einer auf Rotlicht umschaltenden Ampel abbremste. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand an diesen Totalschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Außerdem wurden fünf Personen leicht verletzt und mussten im Krankenhaus ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Zeugen, die den Unfall beobachtet und nähere Angaben über die Ampelschaltung machen können, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Betrunkener Radler verletzt sich schwer

BAMBERG. Auf dem Radweg in der Memmelsdorfer Straße ereignete sich am Montag kurz vor 22 Uhr ein schwerer Fahrradunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 45-jähriger Mann mit seinem Pedelec den Radweg in deutlichen Schlangenlinien und hoher Geschwindigkeit in stadtauswärtige Richtung. Dort kamen dem Pedelec-Fahrer zwei Radfahrer entgegen, wobei er vermutlich mit dem Lenker an einem entgegenkommenden Radler hängenblieb, weshalb beide stürzten. Während der Unfallverursacher kaum ansprechbar war und schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, zog sich sein Unfallgegner glücklicherweise nur Schürfwunden zu. Der Pedelec-Fahrer stand unter Alkoholeinfluss; ein Test im Krankenhaus ergab 1,78 Promille.

Einbruch in Textildiscounter

HOLLFELD, LKR. BAYREUTH. Auf Bargeld hatten es derzeit noch unbekannte Einbrecher am Wochenende in einem Textildiscounter abgesehen. Allerdings verschwanden die Täter letztendlich ohne Beute. Das Fachkommissariat der Bayreuther Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Hinweise.

Nach Erkenntnissen der Beamten gelangten die Unbekannten, im Zeitraum von Samstag, 17.15 Uhr, bis Montag, gegen 8.30 Uhr, über ein zuvor gewaltsam geöffnetes Fenster in einen Nebenraum des Bekleidungsgeschäfts. In dem Gebäudekomplex in der Südstraße befindet sich unter anderem auch ein Getränkemarkt. Auf der Suche nach einem Tresor richteten die Einbrecher in den Räumen einen Sachschaden von zirka 1.000 Euro an. Ohne Bargeld ergriffen die Unbekannten dann die Flucht.

Zeugen, die in der Zeit von Samstagabend bis Montagmorgen verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge bei dem Textildiscounter beziehungsweise Getränkemarkt in der Südstraße gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.

Unbekannte überfallen Sportler auf dem Heimweg – Zeugensuche

GRÄFENBERG, LKR. FORCHHEIM. Zwei bislang unbekannte Täter überfielen in der Nacht zum Montag einen 25-Jährigen, der sich vom Sportheim in Gräfenberg auf dem Nachhauseweg befand. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Der Sportler verließ gegen 22 Uhr das Sportgelände und trat auf einem Flurbereinigungsweg in der Verlängerung der Straße „Am Schönberg“ in Richtung der Straße „Am Michelsberg“ den Heimweg an.

In der Zeit zwischen 22 Uhr bis 23 Uhr griffen zwei unbekannte Männer den 25-Jährigen auf Höhe eines am Weg gelegenen Schrebergartens an, so dass er zu Boden fiel. Nach mehreren Tritten und Schlägen gegen den Oberkörper entriss einer der Täter dem Opfer die mitgeführte Sporttasche und lief mit dem zweiten Täter davon. Nach einer kurzen Verfolgung gelang es dem jungen Mann, den Täter einzuholen und sich seiner Tasche zu bemächtigen. Danach flüchteten die unbekannten Täter endgültig in Richtung Kriegerdenkmal/Ortsmitte. Der 25-jährige Sportler erlitt leichte Verletzungen, die ärztlich behandelt wurden und entschloss sich erst am Montagabend zur Anzeigenerstattung. Zu einem Entwendungsschaden kam es nicht.

Von den zwei Tätern existiert nur eine vage Personenbeschreibung. Die beiden Männer sollen zirka 180 Zentimeter groß gewesen sein und in einer ausländischen Sprache gesprochen haben. Beide trugen graue Pullover, deren Kapuzen über die Köpfe gezogen waren und lange Hosen. Einer der Täter war eventuell Brillenträger.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Raubes aufgenommen und sucht Zeugen, die am Sonntagabend, zwischen 22 Uhr und 23 Uhr, in dem Bereich verdächtige Personen wahrgenommen haben. Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter Tel.-Nr. 0951/9129-405 entgegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.