Einbrecher sucht Aussegnungshalle heim

Einbrecher sucht Aussegnungshalle heim

BAMBERG. Im Laufe des Pfingstsonntags versuchte ein Unbekannter die Innentüre der Aussegnungshalle, welche zu den Diensträumen der Friedhofangestellten führt, aufzubrechen. Vermutlich wurde der Täter gestört; der angerichtete Sachschaden beläuft sich dennoch auf 100 Euro.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Unbekannte verwüsten Freifläche im Kindergarten

BAMBERG. Am Spätnachmittag des Montags kletterten zwei unbekannte Kinder im Alter zwischen fünf und sieben Jahren über den Zaun des Kindergartens St. Franziskus in der Riemenschneiderstraße. Auf der Freifläche verwüsteten die Unbekannten Spielsachen sowie eine Abdeckplane. Außerdem wurde der Zaun beschädigt, weshalb ein Gesamtsachschaden von 500 Euro entstanden ist.

Zeugen, welche die Kinder beobachtet und nähere Hinweise auf diese geben können, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Motorhaube zerkratzt

BAMBERG. Im Stadtteil Gaustadt, am Ochsenanger, wurde am Montagnachmittag, zwischen 15.20 Uhr und 16.30 Uhr, die Motorhaube eines dort geparkten schwarzen Mazda 3 zerkratzt. Der oder die unbekannten Täter hinterließen an dem Wagen Sachschaden von etwa 500 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Vermutlich ein Lkw hat zwischen dem 7. Mai und dem Pfingstsonntag in der Kirschäckerstraße, gegenüber der Haus-Nr. 19, einen grauen Ford Focus an der linken Fahrzeugfront angefahren. Obwohl an dem Pkw Sachschaden von etwa 1500 Euro entstanden ist, machte sich der Verursacheraus dem Staub.
  • BAMBERG. Auf dem Parkplatz des TSG 05, an der Galgenfuhr, wurde zwischen Samstagabend, 22.10 Uhr und Sonntagnachmittag, 17.30 Uhr, ein silberfarbener Ford Focus an der Heckstoßstange sowie an der Kofferraumklappe angefahren. Die Höhe des angerichteten Sachschadens beläuft sich auf mindestens 1000 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Vor den Augen der Polizei Rauschgift weggeworfen

BAMBERG. Am Montagabend wurden in der Maternstraße zwei 16-Jährige und ein 18-Jähriger kontrolliert. Während der Kontrolle warf einer der kontrollierten Personen ein Druckverschlusstütchen mit knapp 2 Gramm Marihuana weg. Dies wurde von den Polizeibeamten jedoch gesehen und das Rauschgift sichergestellt. Dem Wegwerfer erwartet nun ein Verfahren aufgrund des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.