Bierglas ins Gesicht geschlagen

Täter wird gesucht

Bamberg. Ein in der Straße „Am Werkkanal“ geparktes Auto wurde von einer unbekannten Person im Zeitraum vom 16.11.2017 bis 21.11.2017 beschädigt. Der Mazda/CX-5 wurde auf der Fahrerseite sowie am linken hinteren Kotflügel mit einem ca. 2 m langen Kratzer „verziert“. Nun ruft die Polizei nach Zeugen auf. Diese können sich unter der Tel. 0951/9129-210 melden.

Außenspiegel abgerissen

Bamberg. Unbekannte Personen rissen von Montag, 17 Uhr, auf Dienstag, 17 Uhr, bei einem in der Böttgerstraße parkenden weißen Renautl Twingo den linken Außenspiegel ab. Wer zu dieser Tat etwas gesehen hat, meldet sich bitte bei der PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951/9129-210 melden.

Unfall mit leicht Verletzten

Bamberg. Am Dienstag, 11.25 Uhr, befuhr eine 68-jährige Frau befuhr mit ihrem BMW die B 26 von der A 70 aus kommend und wollte nach links ins Hafengebiet abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden Ford Focus. Bei dem Zusammenstoß wurden die Unfallverursacherin sowie der 73-jährige Fahrer des Fords und seine 74-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 16000 Euro.

Radfahrerin übersehen

Bamberg. Ein 30-jähriger fuhr am Dienstag um 16.30 Uhr in der Pödeldorfer Straße mit seinem Pkw Audi aus dem Parkplatz der Einkaufsmärkte und übersah dabei eine von rechts kommende Radfahrerin. Die 16-jährige Radlerin stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Aggressive Person

Bamberg. Ein 39-jähriger Mann befand sich am Dienstag gegen 8.55 Uhr beim Arbeitsamt. Der alkoholisierte, aggressive Mann beschwerte sich bei der Sachbearbeiterin, dass sein Geld noch nicht überwiesen wurde. Da er sich nicht beruhigen ließ, wurde die Polizei hinzugezogen. Auch hier war der Mann weiterhin sehr aggressiv, weshalb er in Sicherheitsgewahrsam genommen werden musste.

Polizei mehrmals beleidigt

Bamberg. Wegen eines Unglückfalles sperrte die Polizei mit Blaulicht in der Gaustadter Hauptstraße den Verkehr ab. Als der Verkehr stockte, ging es einer 25-Jährigen offensichtlich zu langsam und sie machte sich durch dreimaliges Hupen bemerkbar. Als die Frau dann bei den Polizeibeamten ankam, hielt sie an und zeigte den Beamten den Mittelfinger und einen „Vogel“, bevor sie weiterfuhr. Die Beamten folgten dem Fahrzeug und hielten es auf Höhe eines Supermarktes in der Gaustadter Hauptstraße an. Die Fahrerin wurde belehrt, sie stritt die Tat ab. Nach Aufnahme der Personalien stieg die 25-Jährige in ihr Fahrzeug und beleidigte die Beamten erneut. Eine Anzeige ist nun die Folge.

Bei Kontrolle ertappt

Bamberg. Auf dem Parkplatz des Fuchsparkstadion in der Pödeldorfer Straße wurde am Dienstag gegen 22.15 Uhr eine Überprüfung eines Pkws mit französischem Kennzeichen durchgeführt. Das Fahrzeug wurde von drei Männern genutzt. Im Kofferraum wurden totalgefälschte deutsche Kennzeichen aufgefunden und bei der weiteren Durchsuchung des Pkws zwei Tütchen mit Marihuana-Anhaftungen. Ebenso befanden sich im Auto zwei Navigationsgeräte, deren Herkunft noch geklärt werden muss.

Bierglas ins Gesicht geschlagen

Bamberg. Ein 27-jähriger, stark alkoholisierter Mann, schlug in einer Gaststätte in der Sandstraße mit einem Bierglas einem 24-Jährigen ins Gesicht, wodurch dieser eine Platzwunde über dem rechten Auge erlitt. Nach der Tat versuchte der Täter auf dem Boden aus dem Lokal zu robben. Der Verletzte wurde zur Wundversorgung ins Klinikum gebracht.

Bei Notdurft interessante Beobachtung gemacht

Bamberg. Als am Dienstag gegen 18.50 Uhr ein 42-jähriger Mann auf einem Parkplatz in der Gutenbergstraße seine Notdurft verrichtete, konnte dieser zwei unbekannte Personen beobachten, die sich an einem Anhänger zu schaffen machten. Als der Mann auf beiden zuging und sie ansprach, gab es ein Handgemenge und einer der Unbekannten zog ein Messer. Der Mann begab sich daraufhin zu seinem Fahrzeug und fuhr nach Hause. Dort bemerkte er, dass er an der rechten Schulter drei leichte Schnittverletzungen hatte. Aufgrund der Dunkelheit konnte der Mann die Täter nur vage beschreiben: beide ca. 1,80 m groß, dunkelhäutig, dunkel gekleidet und sie sprachen mit ausländischem Akzent. Hinweise zu dieser Tat bzw. den Tätern nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951/9129-210 entgegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.