Polizei sucht Zeugen zu einer Spuckattacke und einer Körperverletzung

Diebstahl im Autohaus

BAMBERG. Einen vierstelligen Betrag erbeutete ein dreistes Pärchen unbemerkt am Dienstagmittag in einem Autohaus im Bamberger Norden. Die Kripo Bamberg ermittelt und sucht nach den Tätern.

Gegen 12 Uhr bemerkte eine Verkäuferin, die kurz den Verkaufsbereich verlassen hatte, einen fremden Mann im Kassenbereich des Autohandels. Als sie den angeblichen Kunden ansprach, wollte dieser einen 100 Euro Schein gewechselt haben. In Begleitung des Mannes befand sich noch eine Frau, beide werden als indisch aussehend beschrieben. Hilfsbereit kam die 22-jährige Verkäuferin der Bitte nach und entdeckte erst am Abend bei der Überprüfung der Kasse, dass ein vierstelliger Betrag fehlt.

Die beiden Personen werden wie folgt beschrieben:

  • männlich, etwa 50 bis 55 Jahre alt, normale Figur
  • bekleidet mit einer grünen Jacke
  • lichtes Haar
  • weiblich, etwa 45 bis 50 Jahre alt, korpulente Statur
  • dunkle Oberbekleidung
  • langes schwarzes Haar

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Fahrrad findet neuen Besitzer

Bamberg. Am Mittwoch, zwischen 7 Uhr und 17 Uhr, wurde ein in der Hafenstraße abgestelltes schwarz/weißes Herrenfahrrad der Marke Zündapp, Modell: Blue 4.0, wurde von einem bislang unbekannten Täter entwendet. Das Fahrrad, das mit einem Fahrradschloss an einer Straßenlaterne befestigt war, hat einen Zeitwert von etwa 300,- Euro. Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Betrunken auf Diebestour

Bamberg. Am Mittwochnachmittag wollte ein erheblich alkoholisierter 23-jähriger Mann ein Paar Sportschuhe der Marke Adidas im Wert von 80,- Euro unter seiner Jacke aus einem Schuhgeschäft in der Innenstadt bringen, ohne diese zu bezahlen. Allerdings wurde der Mann vom aufmerksamen Personal beobachtet und anschließend die Polizei verständigt. Bei der polizeilichen Aufnahme noch in den Geschäftsräumen und auch später in der Polizeidienststelle, zeigte sich der Mann schließlich fortwährend aggressiv. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige sowie ein Hausverbot für die Geschäftsräume.

Polizei bittet Pkw-Fahrer sich zu melden

Bamberg. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich bereits letzten Freitagnachmittag, den 3.11.2017, gegen 16.30 Uhr im Kreuzungsbereich Kaspar-Schulz-Straße/Hallstadter Straße in Bamberg ereignet hatte. Eine 25-jährige Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Pkw von der Kaspar-Schulz-Straße geradeaus in die Dürrseestraße fahren, als sie im Kreuzungsbereich von einem in gleiche Richtung fahrenden Pkw überholt und hierbei touchiert wurde. Die Polizei sucht nun nach dem Führer eines Pkw, der zum Unfallzeitpunkt von der Dürrseestraße nach links in Richtung Hallstadt abgebogen ist, weil dieser möglicherweise wichtige Angaben zum Unfallhergang machen kann. Dieser wird gebeten, sich mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Seat auf Hotelparkplatz angefahren

Bamberg. In der Zeit von Dienstagabend auf Mittwochfrüh wurde die Fahrertür eines Seat Leon beschädigt, der in diesem Zeitraum auf dem Parkplatz des Arkadenhotels Am Knöcklein abgestellt war. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Örtlichkeit. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Zeugen des Vorfalls können sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der PI Bamberg-Stadt in Verbindung setzen.

Polizei sucht Zeugen zu einer Spuckattacke und einer Körperverletzung

  • Bamberg. Mittwochabend wurde ein Mitarbeiter des Parküberwachungsdienstes der Stadt Bamberg, in Ausübung seiner Tätigkeit, in der Kleberstraße von einem bislang unbekannten Mann angespuckt. Bekannt ist nur, dass der Täter mit einem weißen Lieferwagen eines Paketdienstes unterwegs war und unmittelbar nach der Tat seine Fahrt fortsetzte. Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.
  • Bamberg. Ein 78-jähriger Mann wurde am Mittwochabend in der Bughofer Straße Zeuge, wie ein Hundeführer seinen Vierbeiner anschrie. Als der 78-Jährige den Hundeführer anschließen zur Rede stellte, ging dieser auf ihn los und stieß ihn gegen eine Wand, sodass der Mann in der Folge zu Boden fiel und sich hierbei an der Schulter verletzte. Als Passanten hinzueilten, die dem 78-Jährigen helfen wollten, flüchtete der ca. 40-Jährige und 180 cm große Hundebesitzer. Weitere Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.