Nach Übergriff Bargeld weg

Drei lose Reifensätze gestohlen

Bamberg. In einem Autohaus in der Hafenstraße wurden im Zeitraum von Dienstagabend auf Mittwochfrüh eingebrochen und drei lose Reifensätze entwendet. Die Radsätze hatten einen Gesamtwert von 4250 Euro. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg- Stadt unter der Tel. 0951-9129-210 entgegen.

Guter Duft gestohlen

Bamberg. Zwei junge Männer im Alter von 19 Jahren entwendeten am Mittwochnachmittag in einem innerstädtischen Kaufhaus ein hochwertiges Parfüm. Als sie ohne zu bezahlen das Kaufhaus verlassen wollten, konnten beide vom Detektiv festgehalten und der Polizei übergeben werden.

Schmierereien an Briefkästen

Bamberg. Unbekannte Täter beschmierten im Zeitraum vom 23.9.2017 bis 25.9.2017, in der Schützenstraße an mehreren Häusern die Briefkästen. Die Hausverwalter wurden über die Vorfälle informiert. Es kam zu einem Gesamtsachschaden von 150 Euro. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951-9129-210 entgegen.

Automaten in einer Spielothek beschädigt.

Bamberg. Am Dienstag, zwischen 21 Uhr und 23 Uhr, schlug ein männlicher unbekannter Täter in der Gutenbergstraße in einer Spielothek an einem Spielautomaten die Scheibe ein. Der Schaden beläuft sich derzeit auf 350 Euro. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg- Stadt unter der Tel. 0951-9129-210 entgegen.

Unfallfluchten

  • Bamberg. Am Mittwoch, gegen 16.15 Uhr, verursachte ein unbekannter Pkw-Fahrer in der Ludwigstraße / Zollnerstraße einen Verkehrsunfall, nachdem dieser im selben Moment wie ein Rollerfahrer abbiegen wollte. Beim Abbiegen musste dann der Rollerfahrer dem PKW ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei verlor der 16-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und schlitterte über den Asphalt. Das Fahrzeug des jungen Mannes wurde beschädigt, er selbst blieb aber unverletzt. Der PKW-Fahrer setzte aber seine Fahrt fort, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern. Zeugenhinweise zu diesem Unfall nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951-9129-210 entgegen.
  • Bamberg. Am Mittwoch, gegen 18.45 Uhr, beobachtete eine aufmerksame Anwohnerin an der Breitenau eine Unfallflucht. Nachdem sie einen lauten Knall hörte, sah sie aus dem Fenster und stellte einen etwa 30-jährigen Mann fest, der sich den Schaden an einem geparkten Fahrzeug ansah, in sein Fahrzeug stieg und anschließend davon fuhr. An dem geparkten Auto wurde die linke Fahrzeugfront beschädigt. Beim Verursacherfahrzeug handelt es sich um einen weißen PKW. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg- Stadt unter der Tel. 0951-9129-210 entgegen.

Rollerfahrer leicht verletzt

Bamberg. Mittwochfrüh, gegen 7.45 Uhr, musste eine 55-jährige Frau mit ihrem PKW wegen einer Ampelschaltung abbremsen. Der 17-jährige Rollerfahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf diesen PKW auf. Dabei zog er sich Schnittwunden am linken Knie zu und wurde leicht verletzt ins Klinikum gebracht. Die Beamten stellten seinen Roller verkehrssicher und versperrt ab. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 2500 Euro.

Alkoholisiert mit Rad unterwegs

Bamberg. Am Mittwoch, gegen 20.10 Uhr, fuhr ein 51-jähriger Mann auf dem getrennten Rad-/Fußweg in der Starkenfeldstraße stadtauswärts. Als er zwei entgegenkommenden Männern ausweichen musste, kam der Radfahrer ins Straucheln, konnte einem Mann noch ausweichen, touchierte den zweiten Mann an der Schulter und fiel daraufhin zu Boden. Während sich der Radfahrer verletzte, blieb der Fußgänger unverletzt. Da bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch beim Radfahrer festgestellt wurde, folgte bei ihm eine Blutentnahme.

Nach Übergriff Bargeld weg

BAMBERG. Bargeld erbeutete Mittwochnacht im Bereich der Friedensbrücke ein bislang Unbekannter bei einem Übergriff auf einen 76-Jährigen. Der Rentner kam mit einer Platzwunde in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 21.15 Uhr war der 76-jährige Bamberger auf der Friedensbrücke unterwegs. Dort soll ihn ein bislang Unbekannter körperlich attackiert und seine Geldbörse mit einem größeren Geldbetrag entwendet haben. Bei dem geschilderten Übergriff zog sich der Rentner eine Kopfplatzwunde zu und kam zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus. Bei dem Angreifer soll es sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann handeln, der wohl aus der Region stammen muss.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die zur Tatzeit auf der Friedensbrücke Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

 

Ein Gedanke zu „Nach Übergriff Bargeld weg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.