Lesung und Klavier-Recital im E.T.A. Hoffmann-Haus

Die Musica Canterey Bamberg und die E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft laden am Sonntag, 24. September 2017 jeweils um 11 und 17 Uhr zu der Veranstaltung „Aus Bambergs Musikgeschichte“ ins E.T.A. Hoffmann-Haus, Schillerplatz 26 ein.

Gerhard Weinzierl liest aus seinem neu erschienenen Buch „Bamberger Hofmusik – Von der Gegenreformation bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts“.

Die Pianistin Natalia Solotych spielt auf einem Tafelklavier von 1806 Werke von Joseph Umstatt (1711–1762).

Umstatt zählte zu den überragenden Musikern am fürstbischöflichen Hof zu Bamberg. Von Dresden kommend führte er die hiesige Hofmusik im geistlichen wie weltlichen Bereich zu einer Glanzzeit. Diese fällt größtenteils zusammen mit der Regierungszeit von Fürstbischof Adam Friedrich von Seinsheim, der als großzügiger Förderer der Künste, besonders der Musik, in die Geschichte eingegangen ist.

Wegen des begrenzten Platzangebots bitten wir um Reservierung per E-Mail: kontakt@musica-canterey.de oder telefonisch unter 0951/296496.

Der Eintritt ist frei; Spenden zur Deckung der Kosten sind willkommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.