Spielplatzhütte in Brand gesetzt

Mehrere Geldbeutel entwendet

  • Bamberg. Am Freitagmorgen, gegen 10:30 Uhr, hing eine Dame in einem Café in der Austraße ihre Handtasche hinter sich über die Stuhllehne. Als sie eine kurze Zeit später ihren Geldbeutel aus ihrer Handtasche nehmen wollte, musste sie feststellen, dass dieser entwendet worden war. Ein bislang unbekannter Täter hatte den Reisverschluss der Handtasche geöffnet und den Geldbeutel mitgenommen.
  • Am selben Tag, gegen Mittag, stellte eine Dame ihr Fahrrad im Eingangsbereich einer Gaststätte in der Unteren Königsstraße ab. Ihren Geldbeutel hatte sie in ihren Fahrradkorb gelegt. Als sie einen kurzen Moment später wieder zu ihrem Fahrrad ging, konnte sie ihren Geldbeutel nicht mehr auffinden.
  • In der Mittagszeit ereignete sich ein weiterer Diebstahl. Diesmal hatte eine Dame ihre Weste in einer Gaststätte in der Dominikanerstraße über ihren Stuhl gehangen. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Spielplatzhütte in Brand gesetzt

Bamberg. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde eine Holzhütte auf einem Spielplatz im Höfener Weg in Brand gesetzt, sodass deren Stützpfeiler beschädigt wurde. Hierdurch entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Falscher Stadtwerkemitarbeiter

Bamberg. Am Donnerstagnachmittag besuchte ein Mann ein Geschäft in der Innenstadt und gab sich dort als Mitarbeiter der Stadtwerke aus. Hierzu zeigte er sogar einen Ausweis vor. Ein weiterer Vorfall ereignete sich ein wenig später. Hier gab ein Jugendlicher an, dass er für den Bund Naturschutz sammeln würde. In beiden Fällen ist nach Abklärung davon auszugehen, dass es sich nicht um offizielle Mitarbeiter der jeweiligen Organisation handelte.

Vorzeitiges Feierende

Bamberg. Am Freitagabend, gegen 21 Uhr, wurde ein knapp 20 Jahre alter Mann in der Innenstadt angetroffen. Aufgrund seiner Alkoholisierung, war es ihm nicht mehr möglich sich zu orientieren. Nachdem die Polizeibeamten circa zwei Promille Atemalkohol bei dem hilflosen Mann festgestellt hatten, brachten sie ihn zur Polizeiinspektion. Dort wurde er von seinen Eltern abgeholt.

Trunkenheitsfahrt

Bamberg. Ein 18 Jahre alter Mann wurde am Samstag in den frühen Morgenstunden kontrolliert. Er fuhr unsicher auf seinem Roller und hatte einen Atemalkoholwert von circa einer Promille. Jetzt muss er sich wegen einer Straftat der Trunkenheit im Verkehr verantworten und zusätzlich mit fahrerlaubnisrechtlichen Konsequenzen rechnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.