Schlägerei wegen lauter Musik

Einkäufe waren weg

BAMBERG. Im Distelweg ließ am Mittwoch, kurz vor 13 Uhr, eine junge Frau für etwa eine Viertelstunde ihre Einkaufstasche unbeaufsichtigt an ihrem Roller hängen. Diesen Umstand nutzte ein Unbekannter und entwendete den Stoffbeutel, der mit Lebensmitteln im Gesamtwert von etwa 80 Euro gefüllt war.

Handy-Diebstahl

BAMBERG. An einer Bushaltestelle am Babenbergerring wurde am Mittwochabend, gegen 19 Uhr, einem Schüler das Handy gestohlen. Dieses hielt er in der rechten Hand, als plötzlich ein etwa 25-jähriger Mann auf ihn zukam, das Handy an sich nahm und anschließend davonrannte. Der Täter wird wie folgt beschrieben: dunkelblonde Haare, hagere Gestalt, etwa 185 cm groß. Das schwarze Samsung-Handy hat noch einen Zeitwert von etwa 160 Euro.

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Insgesamt fünfmal wurde die Polizei im Laufe des Mittwochs zu Ladendiebstählen im Stadtgebiet Bamberg gerufen. Die Langfinger hatten es überwiegend auf Alkohol und Kleidung im Gesamtwert von knapp 130 Euro abgesehen. Zwei Männer konnten zunächst aus einem Geschäft in der Innenstadt flüchten, diese wurden aber vom Detektiv verfolgt, bis letztendlich die Handschellen der Polizei klickten.
  • Während der Durchsuchung eines 27-jährigen Mannes kam am Mittwochnachmittag eine präparierte Einkaufstasche zum Vorschein. In dieser waren Kleidung, Schuhe und Drogerieartikel verstaut, die gestohlen waren. Während einer anschließend durchgeführten Wohnungsdurchsuchung, kam dann noch weiteres Diebesgut zum Vorschein, welches von der Polizei sichergestellt wurde.

Deckengewölbe beschädigt

BAMBERG. Zwischen vergangenem Sonntag und Montagabend beschädigten Unbekannte den Putz im Deckengewölbe des Musikpavillons im Hain. Die Unbekannten verursachten Sachschaden in Höhe von knapp 600 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen. 

Unfallflucht

BAMBERG. In der Sudetenstraße wurde am Mittwoch, zwischen 17 Uhr und 18 Uhr, ein silberfarbener Skoda von einem Unbekannten angefahren. Obwohl an dem Wagen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro verursacht wurde, entfernte sich der Verursacher anschließend unerkannt von der Unfallstelle.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro und eine leichtverletzte Person sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich Mittwochfrüh an der Einmündung Emil-Kemmer-Straße / Kaspar-Schulz-Straße ereignet hatte. Hier übersah eine Seat-Fahrerin beim Linksabbiegen eine vorfahrtsberechtigte VW-Fahrerin. Nach dem Zusammenstoß waren beide Autos nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Schlägerei wegen lauter Musik

BAMBERG. Wegen überlauter Musik gerieten am Mittwochabend in der Ludwigstraße zwei Männer dermaßen in Streit, dass sie sich gegenseitig mit Schlägen und Fußtritten traktierten. Beide Streithähne verletzten sich bei der Auseinandersetzung und mussten anschließend zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Polizei schnappt Fahrraddieb

BAMBERG. Eine Zivilstreife der Bamberger Polizei kontrollierte am Mittwochabend in der Kunigundenruhstraße einen 16-jährigen Radler. Während der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrrad im Oktober letzten Jahres von einem Schulhofgelände im Bamberger Osten entwendet worden war. Der 16-Jährige muss sich nun wegen Fahrraddiebstahls verantworten. Anschließend konnte dem rechtmäßigen Besitzer sein Fahrrad wieder ausgehändigt werden.

Smart gestohlen

BAMBERG. Einen über 17 Jahre alten Smart entwendeten bislang Unbekannte in den vergangenen beiden Tagen in einem Wohngebiet im Bamberger Nord-Osten. An dem Fahrzeug waren die amtlichen Kennzeichen BA-KC82 angebracht. Die Kripo Bamberg bittet um Hinweise.

Das blau-graue Fahrzeug stellte der Besitzer am Dienstagnachmittag in die Zufahrt zu einem Garagenblock in der Kantstraße ab. Am Mittwochmorgen war das versperrte Auto mit den amtlichen Kennzeichen BA-KC82 spurlos verschwunden. Der Wagen hat einen Zeitwert von etwa 800 Euro.

Die Kriminalpolizei Bamberg bittet im Rahmen ihrer Ermittlungen um Hinweise zu Wahrnehmungen im Bereich der Kantstraße unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.