Rauferei unter Trunkenbolden

Dieb kam durch das Kellerfenster

Bamberg. In der Zeit von Samstagabend auf Sonntagnachmittag gelangte ein Unbekannter durch eine schmale Fensteröffnung in den Kellerraum eines Anwesens in der Alten Seilerei. Aus diesem entwendete der Täter unter anderem einen Drucker, eine Zelttasche, eine Schlagbohrmaschine sowie diverse Fahrradzubehörteile. Der Gesamtwert des Diebesgutes wird mit 600,- Euro beziffert.

Unbekannter versucht sich an Opferstock in der Kirche

Bamberg. Im Laufe des Sonntags versuchte ein Unbekannter einen der Opferstöcke in einer Kirche im Osten Bambergs aufzubrechen. Hierzu nahm er verschiedene Gegenstände aus der Kirche zu Hilfe, blieb letztlich aber erfolglos. Auch wenn nichts entwendet wurde, so hinterließ der Täter doch Sachschaden in Höhe von 800,- Euro.

Unfallflucht wurde beobachtet

Bamberg. Am Sonntagnachmittag beobachtete in der Galgenfuhr eine aufmerksame Zeugin, wie der Fahrer eines Opels beim Ausparken mit dem Außenspiegel die Heckbeleuchtung eines dort geparkten Skodas touchierte. Ohne sich anschließend um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der Opel-Fahrer vermeintlich unbemerkt. Aufgrund der Feststellungen der Zeugin sowie des notierten Kennzeichens, war der Unfallverursacher von der Polizei Bamberg-Stadt schnell ermittelt und muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Marihuana war in der Socke versteckt

Bamberg. Bei einer Kontrollfahrt in der Ludwigstraße fiel Beamten der Polizei Bamberg-Stadt am Sonntagabend ein Mann auf, den die Anwesenheit der Beamten offensichtlich nervös machte. Bei einer anschließenden Kontrolle war die Ursache seiner Nervosität schnell gefunden. Er war mit Marihuana in der Socke unterwegs, welches er versuchte hatte dort zu verstecken.

Rauferei unter Trunkenbolden

Bamberg. In den frühen Morgenstunden des Sonntags gerieten zwei stark alkoholisierte Männer in der Kleberstraße vor einer dortigen Gaststätte in einen Streit. Dieser artete derart aus, dass sich die zwei Streithähne gegenseitig mit den Fäusten ins Gesicht schlugen. Aufgrund der starken Alkoholisierung beider Personen, muss der Hintergrund für die Schlägerei erst noch geklärt werden.

Mit Kopf gegen die Fensterscheibe der Polizeidienststelle

Bamberg. Während des Wartens auf den Stadtbus saß ein 36-jähriger Mann am Sonntagabend auf der Fensterbank der Polizeiwache an der Schranne. Wie eine junge Frau, die ebenfalls auf den Bus wartete, beobachten konnte, schlug der Mann plötzlich mit seinem Hinterkopf gegen die hinter ihm befindliche Fensterscheibe, sodass diese dabei zu Bruch ging. Bei den kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten gab der Mann die Tat zu. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung ist nun die Folge.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.