Ladendiebstähle

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Drei Schüler im Alter von neun bis elf Jahren ließen am Donnerstag in einem Drogeriegeschäft in der Bamberger Innenstadt Spielfiguren für 120 Euro mitgehen. Der Diebstahl flog auf, als die drei Langfinger in eine Jugendeinrichtung zurückkehrten, wo sich auch noch herausstellte, dass die drei Burschen die Schule geschwänzt hatten.
  • BAMBERG. Auf Schuhe und Bekleidung im Gesamtwert von 245 Euro hatten es am Donnerstagmittag drei Männer in einem Kaufhaus in der Bamberger Innenstadt abgesehen. Die drei Ladendiebe konnten zunächst aus dem Geschäft flüchten, wurden aber von einer Polizeistreife gestellt.

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. In einem Supermarkt im Berggebiet wurde am Mittwochnachmittag einer Kundin aus ihrer Handtasche, die im Einkaufswagen abgelegt war, ihre schwarze Damengeldbörse gestohlen. Die Geschädigte bemerkte den Diebstahl erst beim Bezahlen an der Kasse. Neben Ausweispapieren und Geldkarten ist die Frau auch noch einen zweistelligen Bargeldbetrag los.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Mangelnder Sicherheitsabstand war die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag in der Kronacher Straße ereignet hatte. Hier fuhr eine Toyota-Fahrerin auf einen Renault auf, der wiederum auf einen Opel geschoben wurde. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt, die ins Krankenhaus gebracht werden musste. An den drei Pkws entstand Sachschaden von mindestens 20.000 Euro.
  • BAMBERG. Am Donnerstagabend stoppte eine Polizeistreife einen 63-jährigen Mann am Münchner Ring mit seinem Pkw, der dort in deutlichen Schlangenlinien unterwegs war, den Bordstein touchiert hatte und auch schon die Mittellinie überfahren hatte. Offensichtlich war der Autofahrer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage am Straßenverkehr teilzunehmen, weshalb die Polizei die Weiterfahrt unterband. Außerdem wurde der Führerschein sichergestellt, um über die zuständige Verwaltungsbehörde eine Einziehung zu erwirken.

22-Jähriger hatte Rauschgift einstecken

BAMBERG. Während einer Personenkontrolle am Freitagfrüh, kurz vor 2 Uhr, in der Innenstadt wurde bei einem 22-jährigen Mann ein Brocken Haschisch aufgefunden, den er in einer Jackentasche versteckt hatte. Das Rauschgift wurde sichergestellt; der Mann muss sich wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.