Flexarbeiten verkohlen Holzdämmung

Spiegelgehäuse gestohlen

BAMBERG. Von einem blauen Mercedes, der am Dienstag, zwischen 17 Uhr und 18 Uhr, auf der Wendeplatte am Heinrichsdamm geparkt war, entwendete ein Unbekannter das linke Spiegelgehäuse. Dem Fahrzeughalter entstand Sachschaden von 200 Euro.

Ladendiebstahl

BAMBERG. Im Hosenbund versteckt wollte am Mittwochnachmittag ein 37-jähriger Mann aus einem Lebensmittelgeschäft im Bamberger Nord-Osten eine Flasche Whisky für 7 Euro stehlen. Ein wachsamer Ladendetektiv wurde auf den Langfinger aufmerksam und verständigte die Polizei.

Handy-Diebstahl

BAMBERG. Am Mittwochabend wurde einem Bewohner einer Asylbewerberunterkunft im Bamberger Osten ein weißes Samsung-Galaxy Handy im Zeitwert von 150 Euro gestohlen. Der Geschädigte hatte für kurze Zeit sein Zimmer verlassen, was offensichtlich ein Unbekannter ausnutzte und das Mobiltelefon entwendete.

Unfallflucht

BAMBERG. Etwa 1000 Euro Sachschaden wurde an einem weißen VW angerichtet, der am Mittwoch, zwischen 19.30 Uhr und 20.40 Uhr, Am Kanal von einem Unbekannten angefahren wurde. Der Wagen wies Schäden am Fahrzeugheck auf.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Mit 0,48 Promille rote Ampel missachtet

BAMBERG. Am Dienstag, kurz nach 19.30 Uhr, wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall an die Kreuzung Münchner Ring / Rotensteinstraße gerufen. Dort überfuhr ein 52-jähriger Autofahrer eine rote Ampel und krachte mit einer Opel-Fahrerin zusammen. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand; er brachte es bei einem Test auf 0,48 Promille. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme sowie die Führerscheinsicherstellung bei dem 52-Jährigen an. An beiden Fahrzeugen entstand Gesamtschaden von 5000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Flexarbeiten verkohlen Holzdämmung

BAMBERG. Am Mittwochabend wurden Polizei und Feuerwehr in die Lange Straße gerufen, weil dort aus einer Wohnung Rauchentwicklung festzustellen war. Die Feuerwehr öffnete daraufhin in zwei Etagen jeweils eine Wand und musste feststellen, dass vermutlich aufgrund von Flexarbeiten am Vortag die Holzdämmung verkohlt war. Der Schaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.