Einbrecher schlagen gleich dreimal zu

Einbrecher schlagen gleich dreimal zu

BAMBERG. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch trieben im Bamberger Stadtgebiet Einbrecher ihr Unwesen. Der oder die Täter brachen in der Keßlerstraße, in der Willy-Lessing-Straße und in der Oberen Königstraße drei Geschäfte auf. Die Täter gelangten jeweils mittels Gewalteinwirkung an den Eingangstüren in die Ladenräume, wo sie Registrierkassen aufbrachen und daraus das Bargeld entwendeten. An einem Objekt in der Willy-Lessing-Straße wurde offensichtlich die falsche Türe aufgebrochen und die Täter landeten in einem Toilettentrakt, wo es nichts zu stehlen gab. Bei den drei Einbrüchen wurde Sachschaden in Höhe von 1300 Euro hinterlassen.

Wer hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch den oder die Einbrecher beobachtet und kann der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise liefern?

Ladendiebstahl

BAMBERG. Als am Mittwochnachmittag ein Kunde ein Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt verlassen wollte, schlug die Diebstahl-Warnanlage an. Grund hierfür war, dass ein 18-Jähriger eine Hose und ein Sweat-Shirt unter seiner eigenen Kleidung trug und diese Sachen ohne Bezahlung aus dem Geschäft schmuggeln wollte.

Taschendiebstahl

BAMBERG. Am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr, wurde vor einem Wohnanwesen in der Jäckstraße eine braune Umhängetasche gestohlen. In der Tasche befanden sich ein Headset, eine Videokamera sowie eine Jeanshose. Die Tasche war für kurze Zeit unbeaufsichtigt dort abgestellt worden, was der oder die Unbekannte offensichtlich ausnutzte. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von knapp 750 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. An der Kreuzung Berliner Ring / Moosstraße kam am Mittwochfrüh eine 24-jährige Autofahrerin aus noch ungeklärter Ursache mit ihrem Wagen auf den Trennungsstreifen und riss dadurch ein Verkehrszeichen aus der Verankerung, das auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde. Aufgrund schwachen Verkehrsaufkommens wurde dadurch glücklicherweise kein anderer Autofahrer gefährdet. Die VW-Fahrerin entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Aufmerksame Zeugen verständigten allerdings sofort die Polizei, weshalb die junge Frau schnell ermittelt werden konnte. Sie muss sich wegen Unfallflucht verantworten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.
  • BAMBERG. An der Ausfahrt eines Parkplatzes in Bahnhofsnähe wurde am Dienstagabend eine Schranke angefahren und hierbei Sachschaden von etwa 2000 Euro angerichtet. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen, weil sich der Verursacher nicht um den angerichteten Sachschaden gekümmert hatte.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Vermutlich aus Unachtsamkeit kam am Mittwochfrüh, kurz vor 6.30 Uhr, in der Zollnerstraße eine Fiat-Fahrerin mit ihrem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Opel, der dort ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt war. An beiden Fahrzeugen entstand durch den Aufprall wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Bei dem Unfall verletzte sich die 29-jährige Unfallverursacherin leicht.
  • BAMBERG. Am Hollergraben begegneten sich am Mittwochvormittag zwei Radlerinnen in einer 90-Grad-Kurve. Obwohl beide Frauen ihre Räder abbremsten, rutschte eine 66-Jährige mit ihrem Vorderreifen weg und stürzte zu Boden. Sie musste leichtverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.