Fünf Verletzte nach Auseinandersetzung – 30-Jähriger in Haft

Fünf Verletzte nach Auseinandersetzung – 30-Jähriger in Haft

BAMBERG. Nach der handfesten Auseinandersetzung am Montagabend konnte die Kriminalpolizei Bamberg zwischenzeitlich die Umstände der Streitigkeiten ermitteln. Ein 30-Jähriger sitzt seit Dienstagnachmittag in Untersuchungshaft.

Gegen 16.15 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz eines Discounters in der Gaustadter Hauptstraße eine größere Schlägerei. Wie die Ermittlungen der Kripo Bamberg ergaben, kam es zunächst beim Ausparken eines Fahrzeugführers zu einer Berührung eines Mannes, der mit weiteren zwei Bekannten dort zu Fuß unterwegs war. Der Angefahrene äußerte darüber seinen Unmut und in der Folge entwickelte sich zwischen den beiden Fahrzeuginsassen und den drei Fußgängern die handfeste Auseinandersetzung. In deren Verlauf ging ein 26-jähriger Pole zu Boden. Daraufhin trat ein 30 Jahre alter Kasache mehrmals gegen den am Boden liegenden Mann, darunter auch gegen dessen Kopf, so dass dieser mit dem Kopf heftig gegen eine Wand prallte und bewusstlos liegen blieb. Ein in der Nähe befindlicher Arzt kümmerte sich umgehend um den regungslosen 26-Jährigen und versorgte ihn medizinisch. Der Schwerverletzte und alle weiteren Beteiligten mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Beamte der Bamberger Polizei und die Kriminalpolizei führten noch am Abend erste Vernehmungen durch. Gegen alle Beteiligten laufen Ermittlungen wegen Körperverletzungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging am Dienstagnachmittag gegen den 30-jährigen Mann aus Kasachstan Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Er sitzt seitdem in einer Justizvollzugsanstalt.

Hochwertiger Kinderwagen aus Treppenhaus gestohlen

BAMBERG. Montag in der Zeit von 10.30 Uhr bis 15.00 Uhr wurde ein grauer hochwertiger Kinderwagen der Marke „Joolz“ aus dem Treppenhaus eines Anwesens in der Willy-Lessing-Straße entwendet. Auffallend an dem Kinderwagen ist, dass er mit großen schwarzen Hinterrädern und kleinen schwarzen Vorderrädern ausgestattet ist und ein modernes und sportliches Design hat. Der Wert wird mit 800,- Euro angegeben.

Täter hatte es jeweils auf Scheibenwischer abgesehen

BAMBERG. Von Montagabend auf Dienstagmorgen wurden an einem in der Frankenwaldstraß geparktem Renault Clio der Heckscheibenwischer abgebrochen. In dem nicht weit davon entfernten Ochsenanger wurde im selben Zeitraum, an einem blauen VW Tiguan beide Frontscheibenwischer verbogen. Dem Halter ist hierdurch ein Schaden von 200,- Euro entstanden.

Parkenden Ford Focus angefahren

BAMBERG. Bereits in der Zeit von Mittwochnacht auf Donnerstagmorgen wurde ein brauner Ford Focus, der Am Heidelsteig direkt gegenüber einer Gärtnerei geparkt war, angefahren. Ohne sich um den Schaden in Höhe von 1.500,- Euro zu kümmern, welcher an der vorderen linken Stoßstange hinterlassen wurde, fuhr der Schadensverursacher weiter.

Fahrradfahrer prallt auf Motorhaube

BAMBERG. Als Dienstagnachmittag ein 39-jähriger Fahrradfahrer in die Weißenburgstraße abbiegen wollte, unterschätze dieser seine Geschwindigkeit und geriet an einen bei Rotlicht wartenden Pkw. Nach dem Aufprall klagte der Fahrradfahrer über Schmerzen am Knie. An beiden Fahrzeugen ist nur leichter Schaden in Höhe von 500,- Euro entstanden.

Geldbeutel beim Autosaugen vergessen

BAMBERG. Bei der Reinigung seines Autos, legte Sonntagnachmittag ein 45-jähriger Mann in der Von-Ketteler-Straße seinen Geldbeutel auf den Staubsaugerautomaten einer Tankstelle ab. Kurze Zeit später musste er feststellten, dass ein Unbekannter diesen bereits entwendete. Zeugenhinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951-9129-210 entgegen.

Zeugenhinweise zu den Geschehnissen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Einbrecher erbeuten Bargeld und Elektrogeräte

BISCHBERG, LKR. BAMBERG. Mit einigen hundert Euro Bargeld und Elektrogeräten entkamen in der Nacht zum Mittwoch bislang unbekannte Einbrecher, die in ein Wohnhaus im Gemeindeteil Trosdorf einstiegen. Die Bamberger Kripo bittet um Hinweise.

Zwischen Dienstagabend, 23 Uhr, und Mittwochfrüh, 6.30 Uhr, drangen die Langfinger über ein gewaltsam geöffnetes Fenster in das Einfamilienhaus in der Straße „Am Reuthersbach“ ein. Bei ihrer anschließenden Suche nach Wertsachen erbeuteten die Täter neben Bargeld auch Elektrogeräte. Anschließend flüchteten die Einbrecher unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von etwa 500 Euro.

Die Kriminalpolizei in Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.