Autofahrer angetrunken

Diebesgut im Kinderwagen versteckt

BAMBERG. Freitagnachmittag schlug in der Luitpoldstraße die Warensignalanlage an, als zwei Frauen ein Geschäft verließen. Die Verkäuferin konnte den beiden nicht folgen, da sie alleine im Geschäft war. Aufgrund der Beschreibung, insbesondere das Mitführen des Kinderwagens, konnte das Duo in der Pödeldorfer Straße festgestellt und kontrolliert werden. Im Kinderwagen, unter den Decken, mit welchem das Kleinkind zugedeckt war, kamen Haargummis, Babysocken, Sporthose und 1 Paar Turnschuhe zum Vorschein. Einige Sachen stammten noch aus anderen Geschäften.

Der Wert der Sachen wird auf 80 Euro geschätzt.

Mercedes verkratzt

BAMBERG. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein in der Hauptsmoorstraße 99 geparkter Mercedes verkratzt. Ein Unbekannter verursachte mit einem spitzen Gegenstand einen langen Kratzer, welcher über beide Türen der Beifahrerseite verläuft. Der Schaden wird auf 1200 Euro geschätzt.

Zeugen die Mitteilungen zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich unter der Tel. Nr. 0951/9129-210, bei der PI Bamberg-Stadt, zu melden.

Autofahrer angetrunken

BAMBERG. Freitagnachmittag wurde die Polizei zu einem Parkrempler auf dem Parkplatz des Mainfranken Center gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass einer der Beteiligten, nach Alkohol roch. Ein Alkotest beim 34 jährigen ergab 0,9 Promille. Die Folge war eine Blutentnahme im Klinikum.

Rotlicht missachtet

BAMBERG. Freitag früh, gegen 8.45 Uhr, kam es an der Einmündung Memmelsdorfer Straße / Weißenburgstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Kleintransporter. Der 69 jährige Pkw Fahrer wurde durch die Sonne geblendet und übersah beim Linksabbiegen in die Weißenburgstraße das für ihn geltende Rotlicht. Er fuhr frontal in die rechte Seite des Kleintransporters. Beide Fahrzeugführer verletzten sich leicht. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 20.000 Euro.

Durch Sonne geblendet

BAMBERG. Donnerstag gegen 16 Uhr kam es auf der Pfisterbrücke zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 63 jähriger fuhr mit seinem Polo stadteinwärts und wurde durch die Sonne geblendet. Aufgrund dessen fuhr er ungebremst auf zwei vor ihm fahrende Pkw. Alle drei Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und wurden mit dem BRK ins Klinikum gebracht. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Aufgrund des Berufsverkehrs kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Gesamtschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.