Unbekannter dringt in Modellwohnung ein

Pkw-Aufbrüche

Zeugenhinweise zu den versuchten Pkw-Aufbrüchen nimmt die Polizei, Tel. 0951/9129-210, entgegen

  • BAMBERG. An einem in der Luitpoldstraße geparkten roten Fiat Panda versuchte bereits in der vergangenen Woche ein Unbekannter die Schlösser der Fahrer- und Beifahrertür vermutlich mit einem Schraubendreher zu öffnen, was ihm jedoch misslang. Zurück blieb Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei, Tel. 0951/9129-210, entgegen.
  • Als am Dienstagmorgen der Fahrer eines Ford Focus seinen auf der Parkfläche Schiffbauplatz/Steinertstraße geparkten Pkw aufschließen wollte, stellte er fest, dass jemand versucht hatte das Türschloss aufzubrechen. Es blieb beim Versuch, unverrichteter Dinge entfernte sich der Pkw-Aufbrecher und hinterließ Schaden in Höhe von 300 Euro.

Anwesen mit roter Flüssigkeit bespritzt

BAMBERG. An einem Anwesen in der Fischerei bespritzte ein Unbekannter die Eingangstür, Hauswand, sowie die im Bereich Eingangstür abgestellten Mülltonnen und Agavenstöcke mit einer roten Flüssigkeit und richtete Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro an. Zeugenhinweise zur Sachbeschädigung erbittet die Polizei, Tel. 0951/9129-210.

Kleinkraftradfahrer leicht verletzt

BAMBERG. Beim Linksabbiegen vom Weidendamm in den Regensburger Ring kamen sich am Dienstagnachmittag ein Kleinkraftradfahrer und ein Daimler-Fahrer entgegen. Beim jeweiligen Linksabbiegen kam es dann zum Zusammenstoß. Hierbei stürzte der Kleinkraftradfahrer und zog sich leichte Verletzungen zu. Der entstandene Blechschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Unbekannter dringt in Modellwohnung ein

BAMBERG. Ein Fenster und zwei Türen beschädigte ein unbekannter Mann in der Nacht zum Mittwoch in einer Bamberger Modellwohnung. Er verschüttete zudem eine streng riechende Substanz.

Gegen 0.30 Uhr schlug der Täter ein Fenster zur Modellwohnung in der Straße „Laubanger“ ein. Anschließend trat er noch zwei Zimmertüren auf und verschüttete eine Flüssigkeit in den Räumen der Wohnung. Alle anwesenden Damen konnten sich ins Freie begeben. Einsatzkräfte der Feuerwehr lüfteten im Anschluss die Räumlichkeiten. Personen kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 2.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Straße „Laubanger“ wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 bei der Kriminalpolizei Bamberg zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.