35-jähriger experimentierte an Patrone

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. In der Kosmetikabteilung eines Drogeriegeschäftes in der Bamberger Innenstadt wollte am Montagnachmittag eine Rentnerin einen Make-up-Tester für knapp 3 Euro ohne Bezahlung aus dem Geschäft schmuggeln. Die Frau wurde vom Personal beobachtet und der Polizei überstellt.
  • BAMBERG. Aus einem Bekleidungsgeschäft in der Langen Straße wurden am Dienstagnachmittag zwei Sommerkleider im Gesamtwert von knapp 250 Euro durch zwei unbekannte Frauen gestohlen. Der Diebstahl passierte vermutlich, als sich die Verkäuferin im Lagerraum befand und keinen Einblick in das Geschäft hatte.

Handydiebstahl

BAMBERG. Am Montagabend wurde in der Brennerstraße einer jungen Frau, die auf dem Nachhauseweg war, von einem Mann ihr Huawei-Handy aus der Hand gerissen und gestohlen. Vom Täter ist lediglich bekannt, dass er eine schlanke Figur hatte. Das Mobiltelefon hat einen Zeitwert von 690 Euro.

Polizei ermittelt Dieb in der Kirche

BAMBERG. Ein 29-jähriger Mann konnte jetzt von der Polizei ermittelt werden, der im März diesen Jahres für den Aufbruch einer Spendenkasse in einer Kirche im Berggebiet verantwortlich ist. Gegenüber der Polizei räumte der Langfinger den Diebstahl ein. Die Diebesbeute betrug damals 10 Euro.

Unbekannter bedient sich aus Gemeinschaftsgarten

BAMBERG. Am Freitag, zwischen 8.30 Uhr und 11.30 Uhr, wurden aus dem Gemeinschaftsgarten eines Mehrfamilienhauses am Markusplatz ein blau lackierter Biertisch, eine blau lackierte Bierbank sowie ein schwarzer Kugelgrill im Gesamtwert von knapp 100 Euro gestohlen.

Wer hat den oder die Täter beim Abtransport ihres Diebesgutes beobachtet und kann der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise geben?

Motorradfahrer übersehen

BAMBERG. In der Willy-Lessing-Straße wechselte am Dienstagfrüh, kurz nach 8 Uhr, eine Autofahrerin von der Linksabbiegespur auf die Geradeausspur und übersah vermutlich im toten Winkel einen 19-jährigen Motorradfahrer, der stürzte und sich leicht verletzte. An der Harley-Davidson entstand Sachschaden von 10.000 Euro, die nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Am Mitsubishi der 25-jährigen Unfallverursacherin dagegen entstand nur Sachschaden von etwa 500 Euro.

35-jähriger experimentierte an Patrone

BAMBERG. Am Montagabend wurde im Bamberger Klinikum ein 35-jähriger Mann mit einer angenommenen Schussverletzung behandelt, weswegen die Polizei verständigt wurde. Wie sich herausstellte, hat der junge Mann im Bereich der Zollnerstraße Patronenmunition gefunden, die er in seiner Wohnung mit einem Feuerzeug erhitzte. Daraufhin löste sich das Geschoss und ein Metallsplitter setzte sich in seinem linken Oberarm fest. Bei einer anschließend durchgeführten Wohnungsdurchsuchung konnte dann noch ein halb gerauchter Joint und eine Marihuanablüte gefunden werden, weshalb sich der junge Mann neben eines Verstoßes nach dem Waffengesetz auch noch wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.