Dieb in Schule

Dieb in Schule

BAMBERG. Aus Zufall entdeckte am Mittwochmittag die Lehrerin einer Schule in der Memmelsdorfer Straße einen etwa 20-jährigen Mann, der sich an unversperrten Spinden zu schaffen machte. Auf Nachfrage flüchtete der etwa 175 cm große Mann, der schlank war, schwarze kurze Haare hatte und einen Rucksack mit sich führte mit einem gelben Mountain-Bike. Wie sich bei der Anzeigenaufnahme durch die Polizei herausstellte, hatte der Unbekannte eine geringe Menge Bargeld von zwei Schülerinnen gestohlen. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung, blieb die Suche nach dem Täter erfolglos.

Handydiebstahl

BAMBERG. Am Mittwochnachmittag vergaß ein Student auf der Toilette eines Uni-Gebäudes in der Kärntenstraße sein Smartphone. Als der junge Mann sein Missgeschick bemerkt hatte, war das silberfarbene Iphone 6+ im Zeitwert von 650 Euro zwischenzeitlich von einem Unbekannten gestohlen worden.

Fahrraddiebstahl

BAMBERG. Obwohl ein Cube-Fahrrad, Typ HPC 140, vom Besitzer mit einem Stahlschloss versperrt worden war, wurde das hochwertige Rad im Zeitwert von 2.500 Euro am Montag, zwischen 18.30 Uhr und 20 Uhr, am Fahrradabstellplatz Gabelmann von einem Unbekannten gestohlen. Das orangefarbene Fahrrad hat vorne silberfarbene Carbonschutzbleche und eine 27,5 Zoll-Bereifung.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. In der Jäckstraße wurde am Mittwochfrüh, zwischen 9.15 Uhr und 9.45 Uhr, von einem dort geparkten weißen VW Up ein Außenspiegel abgefahren. Der unbekannte Unfallverursacher richtete zwar Sachschaden von 200 Euro an, flüchtete aber von der Unfallstelle.
  • BAMBERG. Auf dem Rewe-Parkplatz in der Würzburger Straße fiel ein geparkter grauer BMW Z4 einer Unfallflucht zum Opfer. Der Wagen wurde am Dienstagmittag, zwischen 12.15 Uhr und 12.30 Uhr am vorderen linken Kotflügel dermaßen angefahren, dass dem Halter Sachschaden von 1.500 Euro entstanden ist.

28-jähriger hatte Drogen dabei

BAMBERG. Während der Personenkontrolle eines 28-jährigen Mannes in einer Spielothek in Bamberg kamen im Rucksack Rauschgiftutensilien mit Drogenanhaftungen zum Vorschein. In der Wohnung fanden die Beamten letztlich Medikamente, die ebenfalls unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Der 28-jährige wird wegen eine Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige gebracht.

Ladegerät löst vermutlich Brand in Küche aus

BAMBERG. Am Mittwochabend rief eine starke Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in der Bamberger Innenstadt 25 Feuerwehrleute und die Polizei auf den Plan. Vermutlich ein defektes Ladegerät für einen E-Bike-Akku löste den Brand aus, der zunächst versucht wurde von der Wohnungsinhaberin selbst zu löschen, was aber misslang. Bei dem Brand wurde niemand verletzt; der Sachschade beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.