Kasten Bier geklaut

21-Jähriger nach Sexualdelikt festgenommen – Untersuchungshaft

BAMBEG. In Untersuchungshaft befindet sich seit Donnerstag ein 21-jähriger Mann, der in der Nacht zum Mittwoch einen 17-Jährigen sexuell missbrauchte. Auch Alkohol und Drogen sollen im Spiel gewesen sein. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg ermitteln.

Dienstagnacht trafen sich mehrere Personen in einer Wohnung in der Bamberger Innenstadt. Neben Alkohol wurden dort vermutlich auch Drogen konsumiert. Im weiteren Verlauf kam es in einem Zimmer der Wohnung durch den 21-Jährigen zu gewaltsamen sexuellen Handlungen an dem 17-Jährigen. Schließlich gelang es dem jungen Mann aus der Wohnung zu fliehen und die Polizei zu verständigen. Der Kriminaldauerdienst der Bamberger Kriminalpolizei nahm im Zuge der ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen den Beschuldigten 21-Jährigen noch in der Wohnung vorläufig fest. Das Fachkommissariat für Sexualdelikte bei der Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging am Donnerstag Haftbefehl gegen den 21-Jährigen Mann. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen, auch hinsichtlich der im Raum stehenden Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz dauern an.

Lippenstifte ohne Bezahlung eingesteckt

BAMBERG. Zwei Lippenstifte im Wert von 30,34 Euro steckte am Donnerstagnachmittag eine Frau in einem Markt in der Innenstadt in ihre Jacke und wollte damit ohne Bezahlung das Geschäft verlassen. Sie wurde erwischt und erhält nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Kasten Bier geklaut

BAMBERG. In der Zollnerstraße wurde Donnerstagnacht ein augenscheinlich betrunkener Mann beobachtet, als dieser aus einem Getränkelager einer Tankstelle eine Kiste Bier ohne Bezahlung mitnahm und davonlief. Von den Zeugen darauf angesprochen kam es zu einem Gerangel und Beleidigungen mit dem Dieb. Als dieser dann mit dem Bierkasten auf seinem Fahrrad flüchten wollte, fiel er samt Kasten um, wobei 5 Flaschen zu Bruch gingen. Der Dieb flüchtete daraufhin Richtung Bahnhof und konnte im Laufe der Nacht von der verständigten Polizei erwischt und festgenommen werden.

Wie sich herausstellte hatte er vermutlich in der Starkenfeldstraße noch ein weißes Mountainbike gestohlen. Der Besitzer des Fahrrades wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210, bei der Polizei zu melden. Die weiteren Ermittlungen gegen den Mann dauern an.

10 Birken mutwillig angesägt

BAMBERG. Von November letzten Jahres bis Ende Februar sägte ein Unbekannter im Geschwister-Scholl-Ring insgesamt 10 Birken an und beschädigte sie.

Die Birken mussten anschließend gefällt werden. Der Stadt Bamberg entstand ein Schaden von insgesamt 4000 Euro. Die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt fragt nun:

  • Wer hat zwischen 1.11.2015 und 29.2.2016 im Bereich Geschwister-Scholl-Ring verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
  • Wer hat Personen mit einer Kettensäge oder ähnlichem Werkzeug in der fraglichen Zeit dort gesehen?

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210.

Kennzeichen wurden notiert – Alle Flüchtigen werden angezeigt

  • BAMBERG. Während ein Lkw-Fahrer am Donnerstagmorgen in der Unteren Sandstraße Getränke auslud, hörte er plötzlich einen lauten Schlag. Er sprang sofort auf die Straße und sah, dass sein Außenspiegel frisch beschädigt war. Vom Unfallverursacher, der weiterfuhr, ohne sich um den Schaden in Höhe von 300 Euro zu kümmern, konnte er sich jedoch das Kennzeichen notieren. Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.
  • Als ein Passat-Fahrer am Donnerstagvormittag in die Schellenbergerstraße einfuhr, wendete plötzlich eine vor ihm fahrende Toyota-Fahrerin unvermittelt über die Sperrfläche. Der Passat-Fahrer bremste und fuhr auf den Toyota auf. Am Passat entstand dabei Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Beide hielten zunächst an, anschließend fuhr die Toyota-Fahrerin davon, ohne ihren Pflichten als Unfallbeteiligte nachzukommen. Da das Kennzeichen notiert worden war, konnte die Fahrerin jedoch ermittelt werden.

Radfahrer konnte ermittelt werden

BAMBERG. Ein Audi-Fahrer befuhr am Donnerstagabend die Ludwigstraße von Hallstadt kommend in Richtung Bahnhof, als ein Radler bei Rotlicht über die Fußgängerampel von der Luitpoldstraße zum Bahnhof fuhr. Der Audi-Fahrer konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Radler nicht vermeiden. Dieser stürzte, stand kurze Zeit später schimpfend wieder auf und wollte davonfahren. Da sein Rad nicht mehr fahrtüchtig war, lief er mit einer weiteren unbekannten Person in Richtung Bahnhof, stieg bei dem anderen aufs Fahrrad und beide fuhren davon. Der Unfallverursacher konnte im Laufe der Nacht ermittelt werden.

Geschädigter wird gebeten sich zu melden!

BAMBERG. Eine Seat-Fahrerin musste am Donnerstagmorgen beim Befahren der Straße Spiegelgraben in Richtung Klosterstraße einem Radfahrer ausweichen. Dabei hörte sie ein Anstoßgeräusch, konnte jedoch keinen geschädigten Pkw mehr feststellen. Wer hat einen frischen Unfallschaden mit Lackübertragung in schwarzer Farbe an seinem Fahrzeug? Der Geschädigte wird gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Eine Leichtverletzte und ca. 10000 Euro Sachschaden

BAMBERG. Während eine Mercedes-Fahrerin am Donnerstagabend bei der rotlichtzeigenden Ampel an der Kreuzung Pödeldorfer Straße/Kloster-Langheim-Straße stand, befuhr ein Porsche-Fahrer die Pödeldorfer Straße ebenfalls in stadtauswärtiger Richtung. Dieser überholte mit schneller Geschwindigkeit einen Lieferwagen und ca. 3 dahinter wartende Fahrzeuge. Als er nach dem Lieferwagen wieder auf die rechte Spur wechselte, erkannte er die an der Ampel wartende Mercedes-Fahrerin zu spät und fuhr auf deren Wagen auf. Dabei wurde die Frau leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10000 Euro. Weitere Zeugen zum Unfallhergang werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Verräterischer Marihuanageruch

BAMBERG. Durch das geöffnete Fahrzeugfenster einer Zivilstreife der Polizei konnten die Beamten Donnerstagnacht beim Vorbeifahren an einer Gruppe junger Männer deutlichen Marihuanageruch wahrnehmen. Bei der Kontrolle hielt dann auch ein 19-Jähriger einen Joint in der Hand. Bei ihm wurden anschließend auch noch 8,5 Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz ist die Folge.

Müllcontainer brannte

BAMBERG. Zu einem Brand im Müllraum des Studentenwohnheims in der Straße „An der Spinnerei“ kam es in den frühen Morgenstunden des Freitags. Dabei stellte die verständigte Feuerwehr fest, dass ein Papiermüllcontainer bereits fast heruntergeglüht und an einem weiteren Container die Rückwand angeschmort war. Der Brand, bei dem Schaden in Höhe von ca. 10000 Euro entstand, konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.