Schmuckschatulle aus Altenheim gestohlen

Beamer aus Seminarraum gestohlen

BAMBERG. Aus dem unversperrten Seminarraum einer Firma im Hafengebiet wurde zwischen dem 2. und 8. März ein Epson-Beamer samt Kabel im Gesamtwert von 350 Euro gestohlen. Vom Täter fehlt bislang jede Spur.

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. Aus dem Büroraum einer Firma im Bamberger Osten wurde am Dienstagmittag einer Angestellten aus ihrem Geldbeutel ein dreistelliger Bargeldbetrag gestohlen. Die Handtasche war für kurze Zeit unbeaufsichtigt im Büroraum abgestellt, was offensichtlich der Langfinger nutzte und sich aus der Geldbörse bediente.

Autoaufbruch scheiterte

BAMBERG. Am Troppauplatz wurde im Laufe des Mittwochs versucht, einen dort geparkten blauen Renault Twingo aufzubrechen. Der Unbekannte versuchte durch Schlossstechen an der Fahrertüre in den Pkw zu gelangen und hatte es vermutlich auf ein Navigationsgerät abgesehen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf knapp 200 Euro.

Versicherungskennzeichen auf Abwegen

BAMBERG. In der Hirtenstraße wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag von einem schwarzen Peugeot-Roller das fest verschraubte grüne Versicherungskennzeichen 256 GGB gestohlen.

Ladendiebstahl

BAMBERG. Eine 24-jährige Frau wurde am Mittwochmittag in einem Supermarkt im Bereich des Stadtteils Gereuth beim Diebstahl von Tabakwaren im Gesamtwert von knapp 80 Euro ertappt. Die junge Frau wollte das Diebesgut versteckt in einem Rucksack aus dem Geschäft schmuggeln, wurde aber von einem Kaufhausdetektiv beobachtet und der Polizei überstellt.

Schmuckschatulle aus Altenheim gestohlen

BAMBERG. Aus einem unverschlossenen Appartement im Bereich des betreuten Wohnens eines Altenheims in Bamberg wurde zwischen Montagabend und Dienstagfrüh eine auf einem Sideboard abgestellte Schmuckschatulle mit diversen Schmuckstücken im Wert von 1500 Euro gestohlen.

Roller beschädigt

BAMBERG. Vor einem Wohnanwesen in der Nürnberger Straße wurde am Dienstagabend, zwischen 20 Uhr und 22 Uhr, ein dort abgestellter blauer Piaggio-Roller von einem Unbekannten beschädigt und Sachschaden von 100 Euro hinterlassen.

Die PI Bamberg-Stadt erbittet unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise.

Lampen und Deko-Artikel vor Friseurgeschäft beschädigt

BAMBERG. Sachschaden von mindestens 300 Euro richteten Unbekannte an einem Friseurgeschäft in der Oberen Sandstraße an. Hier wurden drei Außenleuchten sowie diverse Dekorationsartikel vor dem Geschäft beschädigt.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Unfallflucht

BAMBERG. Sachschaden von mindestens 2000 Euro ist an einem schwarzen Land Rover hinterlassen worden, den ein unbekanntes, vermutlich größeres Fahrzeug, zwischen dem 1. und 9. März diesen Jahres im Stadtgebiet Bamberg an der rechten hinteren Türe angefahren hatte.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne übersah am Dienstagnachmittag eine Toyota-Fahrerin den Pkw eines 40-jährigen Mannes, der vom Babenbergerring in die Würzburger Straße einbiegen wollte. An beiden Pkws entstand Blechschaden von knapp 6000 Euro.
  • BAMBERG. Am Münchner Ring ereignete sich Mittwochfrüh ein Auffahrunfall, weil ein 21-jähriger Seat-Fahrer auf den Golf einer jungen Frau auffuhr. Der VW Golf wiederum wurde auf zwei weitere, davor stehende Pkws geschoben. An den unfallbeteiligten Pkws entstand Gesamtschaden von knapp 25.000 Euro; verletzt wurde glücklicherweise niemand. Drei Autos waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
  • BAMBERG. Ein leichtverletzter Autofahrer und etwa 5000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochfrüh an der Ecke Berliner Ring / Strullendorfer Straße ereignet hatte, weil ein 43-jähriger Smart-Fahrer einen VW-Up übersah, der dort an einer roten Ampel stand.

Radler und Autofahrer standen unter Drogeneinfluss

  • BAMBERG. Neben 0,8 Promille Alkohol im Blut zeichnete sich am Mittwochabend während der Kontrolle eines 26-jährigen Radlers in der Nürnberger Straße auch der Konsum von Drogen ab. Ein durchgeführter Test bestätigte den Verdacht der Beamten, weshalb sich der junge Mann einer Blutentnahme unterziehen musste.
  • BAMBERG. Nicht anders erging es einem 20-jährigen Autofahrer, der in der Memmelsdorfer Straße unter Drogeneinfluss der Polizei ins Netz ging. Auch er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Pkw stehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.