Brennender Müllhaufen

Damenschuhe eingesteckt

BAMBERG. In einem Geschäft in der Innenstadt steckte am Donnerstagnachmittag ein Mann ein Paar Damenschuhe im Wert von 24,90 Euro in seinen mitgeführten Kinderwagen und wollte diese ohne Bezahlung mit nach Hause nehmen. Da beim Verlassen des Geschäftes die Diebstahlsicherung anschlug, wurde der Schuhdieb erwischt.

Unfallverursacher fuhr weiter

BAMBERG. An der Kreuzung Nürnberger Straße / Moosstraße fuhr ein Autofahrer, der sich auf dem Linksabbiegerstreifen befand, plötzlich nach rechts um geradeaus zu fahren. Dabei streifte er einen auf der Geradeausspur stehenden Opel-Fahrer. Beide vereinbarten in die Moosstraße zu fahren, um die Personalien auszutauschen, was der Opel-Fahrer auch tat. Der Unfallverursacher jedoch flüchtete mit seinem schwarzen Pkw und fuhr die Nürnberger Straße geradeaus weiter. Zurück blieb Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Zeugenhinweise zur Unfallflucht erbittet die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210.

Beim Linksabbiegen übersehen

BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Brennerstraße in die Memmelsdorfer Straße übersah Donnerstagnacht ein Opel-Fahrer einen Fußgänger, welcher bei Grünlicht die Straßenseite an der Lichtzeichenanlage wechselte und erfasste diesen frontal. Dabei wurde der Fußgänger schwer verletzt, der Blechschaden wird von der Polizei auf ca. 2000 Euro geschätzt.

Mit Drogen unterwegs

BAMBERG. Ein Fahrradfahrer wurde am Donnerstagmorgen von einer Polizeistreife beobachtet, als er entgegen der Fahrtrichtung die Pfisterbrücke in Richtung Schwarzenbergstraße befuhr und dabei mit seinem Handy telefonierte. Nachdem er deshalb kontrolliert werden sollte, missachtete er die Anhaltesignale der Polizei und flüchtete in Richtung Nürnberger Straße. Dort konnte er anschließend gestoppt werden. Da bei ihm drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt wurden und er den Konsum auch zugab, war eine Blutentnahme im Klinikum die Folge. Zudem wurden bei ihm eine geringe Menge Rauschgift aufgefunden und sichergestellt.

Brennender Müllhaufen

BAMBERG. Zu einem brennenden Müllhaufen wurde die Polizei in den frühen Morgenstunden des Freitags zum Balthasargäßchen / Ecke Judenstraße gerufen. Bei Eintreffen der Polizei hatte der Mitteiler die brennenden gelben Säcke bereits mit einem Feuerlöscher abgelöscht. Die Feuerwehr löschte anschließend die restlichen Glutnester. Bei dem Brand entstand augenscheinlich kein Sachschaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.